Homepage New Products Hot Price Newsletter Links Quickorder Basket 0 €
LP CD DVD  
     
   DEUTSCH        ENGLISH 

DAYMOON: CRUZ QUEBRADA 


VÖ: 24.03.2016
„Cruz Quebrada“ („Gebrochenes Kreuz“) ist ein eher unattraktiver Strandabschnitt in einem Lissabonner Vorort. Ein düsterer Einstieg in ein neues Daymoon-Album... der Grund dafür ist ein trauriger, denn Bandleader Fred Lessing verarbeitet hier künstlerisch den Krebs-Tod seiner Frau. Dabei enthält die erste Hälfte des Albums - „out“ - Stücke, die während der Krankheit und kurz nach dem Tod von Lessings Frau entstanden sind und die niemals für eine professionelle Veröffentlichung gedacht waren. Die zweite Albumhälfte enthält – unter dem Titel „in“ - die Suite „The River“, die aus neun Stücken besteht, die zwischen 2014 und 2015 entstanden sind. Irgendwann war Fred Lessing klar, dass er die Geschichte von seiner Frau und sich veröffentlichte musste, um letztlich wieder komplett in sein zweites Leben zurückkehren zu können. Die Vorgeschichte im Hinterkopf macht es nicht einfach, dieses Album zu rezensieren. Es ist das Anliegen von Fred Lessing – im Booklet deutlich formuliert – dem Album seine Aufmerksamkeit zu schenken und es möglichst am Stück zu Hören. Und das möchte ich unterstreichen... so wird letztlich die Geschichte, das Erleben, die Gefühlswelt, das Chaos und die schrittweise Erlösung erfahrbar. Das Album wirkt ganz wesentlich als atmosphärisches Gesamtwerk, auf welches man sich eben einlassen muss. Es gibt aber auch wirklich spannende, zum Teil außergewöhnliche Musik. Es ist ja bei Daymoon seit jeher Prinzip völlig losgelöst Stile zu mischen, zusammenzuführen, was nicht wirklich zusammengehört und daraus erstaunliche Einheiten zu formen. Dies wird vor allem im ersten Teil von „Cruz Quebrada“ auf die Spitze getrieben. Schon der Einstieg mit klagenden Worten „The woman is dead!“ gerät bedrückend, aber eben auch eindrücklich. Es folgen fast schon atonale, dissonante, kratzbürstige Passagen, die das Gefühlschaos, die innere Zerrissenheit des Protagonisten in Musik umsetzen. In der Folge wird die Musik zwar etwas versöhnlicher, aber der eigenwillige Mix aus düsteren Retroprog-Passagen, sanft-jazzigen Elementen, melancholischem Folk, floydigen Momenten, Kammerprog-Einlagen und ein Schuss Hardrock enthält viele Haken und Wendungen, die den Hörer immer wieder unerwartet packen. Das Ganze mündet im theatralischen Höhepunkt „thyme“. Die zweite Albumhälfte – Lessings Weg zurück ins Leben 2.0 – ist dann insgesamt versöhnlicher, positiver, ja zuweilen richtiggehend fröhlich. Zum immer noch eigenwilligen Mix gesellen sich noch Blues-Harp, Rock'n'Roll-Anklänge und melancholisch-wehmütiger Jazz, gerade wenn Gastmusiker Luca Calabrese seine Trompete ertönen lässt. Es dürfte klar sein, dass auf „Cruz Quebrada“ die Texte mindestens gleichberechtigt zur Musik stehen. Im Booklet finden sich die englischen Texte, Fred Lessing ist aber bemüht die Texte in weiteren Sprachen verfügbar zu machen (ich schätze über die Band-Homepage). Was für eine Erfahrung… „Cruz Quebrada“ ist kein einfaches, leichthin zu genießendes Album. Aber als künstlerisches Statement zu Tod, Bewältigung des Schmerzes, die Rückkehr in ein neues Leben eine wahrhaft beeindruckende musikalische Reise. Anmerkung: Die Erlöse aus dem Verkauf kommen einer Organisation zugute, die sich die Aufklärung rund um die Krankheit Darmkrebs und die Begleitung der Betroffenen wie deren Angehörigen zur Aufgabe gemacht hat.
(T. Kohlruss/BBS- 11/15)

Tracklist:
1. Cruz Quebrada 2:28
2. Fish Dissected 5:45
3. Where It Hurts Most 3:38
4. Shipwreck 8:26
5. Whalebone 8:07
6. Over The Cliff 1:36
7. Thyme 15:24
8. The River 25:36

Format: CD | BestellNr.:21357 | Preis: € 9,99  



   Copyright © 2003-2005 by OxygenMedia, Just For Kicks Music.
    All rights reserved.


   Just For Kicks Music, Forsthof Julianka, 25524 Heiligenstedten, Germany
   Tel.: 0 48 21 / 4 03 00 - 0, Fax: 0 48 21 / 4 03 00 - 19
   Email: info@justforkicks.de

   Bitte beachte unsere AGB