Homepage New Products Hot Price Newsletter Links Quickorder Basket 0 €
LP CD DVD  
     
   DEUTSCH        ENGLISH 

RYSZARD KRAMARSKI PROJECT: MUSIC INSPIRED BY THE LITTLE PRINCE 


VÖ: 27.03.2017
The album will be a typical, classical, progressive, melodic concept album inspired by the wonderful book by Antoine de Saint-Exupery - The Little Prince" You will not hear on this album crazy fast tracks, complicated broken time signatures and progmetal guitar riffs. You'll hear the melodious vocals, vocalizations and guitar solos, keyboards and orchestral movie atmosphere.
This music should appeal to fans of artists like Camel, The Alan Parsons Project, Pink Floyd and Marillion.

Line-up:
Ryszard Kramarski (Millenium) - keyboards, acoustic guitars.
Marcin Kruczek (Moonrise, Nemesis, Hipgnosis) - guitars
Grzegorz Fieber (Loonypark, Padre) - drums, percussion
Pawel Pyzik (Another Pink Floyd) - bass
Karolina Leszko - vocals



Ryszard Kramarski ist als Gründungsmitglied der polnischen Band Millenium und als Besitzer des Plattenlabels „Lynx Music“, die hauptsächlich Künstler aus dem Bereich ArtRock fördern, vielleicht einigen bekannt. Millenium ist im melodischen Prog zu Hause, nach dem Vorbild von Pink Floyd und Camel. Der Hauptunterschied zu seiner Hauptband ist auf diesem Projekt die weibliche Stimme von Sängerin Karola Leszko (Gastsängerin bei Millenium), was allerdings enorm bereichernd ist.

In diesem Konzeptalbum nach der Geschichte von St. Exupéry's Roman „Der kleine Prinz“, bleibt sich der Pole treu. Dabei entwickelt er den perfekten Soundtrack für diese traurige Geschichte. Ecken und Kanten gibt es zwar (fast) keine, wenn auch manchmal die Lautstärke ansteigt wie im schnell treibenden und gelungenen FOX'S SECRET. Wer also auf kompliziert/frickeligen Prog steht, kann hier aufhören zu lesen. Wer aber auf große Melodiebögen, eine einwandfreie Produktion und großartigen Klang steht, der ist hier richtig. Klar gibt es hochgradig pathetische Momente mit vielen künstlichen Streichern wie in THE ROSE WITH FOUR THORNS, doch wirkt die Musik in jedem Moment luftig genug um nicht im Bombast zu ersticken. Das merkt man besonders deutlich beim reduzierten IN THE GARDEN, das in seiner Kargheit regelrecht hypnotisiert. Großer Moment des Albums.

Natürlich erinnert das Gitarrenspiel von Marcin Kruczek nicht nur zufällig an David Gilmour, so dass Fans dieser Stilrichtung auf ihre Kosten kommen. Die Kompositionen sind ausgefeilt, die Arrangements professionell und wohlklingend. Wer auf die Pink Floyd Phase der späteren Jahre steht, wird hier perfekt bedient. Im instrumentalen SNAKE FROM THE DESERT klingt neben Pink Floyd (der Song hätte gut auf „Wish you were here“ gepasst), auch mal Mike Oldfield durch, was wunderbar ins Album passt.

Als Abschluss das melancholisch-bluesige FIVE HUNDRED MILLION LITTLE BELLS, wo Mostly Autumn mit Pink Floyd hervorragend vermischt werden. Zum Niederknien schön (schmalzig?)......aber es klingt einfach soooo gut. Dabei ist diese Art von Musik eigentlich gar nicht so mein Ding.

Fans von intelligent-melodischem Prog mit einer leichten Prise Artprog sollten sich die Scheibe mal anhören und auf sich wirken lassen. Polen hat definitiv eine qualitativ hervorragende Szene. Das hier ist wieder ein weiterer Beweis.Kramarski bedient sich zwar im Laden der Besten des Prog, doch er schafft es seine eigene Duftmarke zu setzen. Das gefällt mir.
Marc Colling/BBS - 12/15 Punkten

Format: CD | Cat-No:23668 | Price: € 15,99  



   Copyright © 2003-2005 by Just For Kicks Music, OxygenMedia.
    All rights reserved.


   Just For Kicks Music, Forsthof Julianka, 25524 Heiligenstedten, Germany
   Phone.: 0 48 21 / 4 03 00 - 0, Fax: 0 48 21 / 4 03 00 - 19
   Email: info@justforkicks.de

   Please consider our terms of business