Homepage New Products Hot Price Newsletter Links Quickorder Basket 0 €
LP CD DVD  
     
   DEUTSCH        ENGLISH 

3RDegree: ONES & ZEROS: VOLUME 1 


VÖ: 24.07.2015
Die Vereinigten Staaten verstecken so einige interessante Acts aus der Progressive Szene, die man fast nicht kennt. Auch 3RDegree gehören dazu. Mit ihrem aktuellen Album ist die Band nun auch beim amerikanischen Proglabel No 1, 10t Records, unter Vertrag genommen worden. Diese neue Partnerschaft scheint auch auf die Kreativität der Jungs Einfluss gehabt zu haben. Bis hier hin sprach mich 3RDegree doch eher nur am Rande an, doch Ones And Zeros Vol 1 finde ich musikalisch höchst ansprechend. Die Band um Mastermind Robert James Pashman (Bass, Keys, Vocals) hat mit diesem Album auf jeden Fall einen gewaltigen Schritt nach vorne gemacht. Ganz ähnlich wie ihre Labelkollegen von Little Atlas, die sich ebenfalls seit Vertragsunterzeichnung nochmals gesteigert hatten. Vielleicht liegt es ja in der Magie von 10t Records, aber dieses Label steht nun mal für Qualität. Pashman kann natürlich auf seine langjährige Partner wie Top Lead Vokalist und Keyboarder George Dobbs sowie Gitarrist Patrick Kliesch zählen. Auch Drummer Aaron Nobel und Gitarrist Eric Pseja sind nun auch schon einige Jahre mit dabei. Musikalisch bewegt man sich zwischen modernem Progressive Rock und RetroProg. Die gelegentlichen mehrstimmigen Harmoniegesänge sorgen für ein wohliges Gesamtresultat. Keyboards und Gitarren stehen im Einklang der Songs. Die Sounds sind klever ausgewählt und eingesetzt. Vorallem bei den Synthesizerklängen gibt es immer wieder ganz tolle Momente. Ones & Zeros Vol 1 ist ein Konzeptalbum mit einem ziemlich düsteren Grundthema, das man gekonnt umzusetzen weiss.
Fazit: Ones And Zeros Vol 1 ist ganz klar das bisher beste Album von 3RDegree. Ein sehr abwechslungsreiches und stimmiges Album, das stellenweise etwas sperrig klingt, um im nächsten Moment sehr simpel daherzukommen. Gibt immer wieder was zu entdecken. So macht ProgRock Spass. (D. Eggenberger)



Wider besseren Wissens hat sich der Rezensent nach einem langen Arbeitstag diesem Album völlig falsch genähert. Vom Tagwerk geplättet, in Hintergrundlautstärke und parallel Zeitung lesend war die Reaktion ein Dahindösen, bis Track 7 zum Weckruf wurde. Mea maxima culpa! Denn ein solches Werk muss man, wie die besten Leser von allen natürlich wissen, mit gebotener Aufmerksamkeit und auch in der angemessenen Lautstärke hören – sonst entgehen einem beispielsweise all die kleinen liebevollen Details und Gimmicks, welche 3RDegree immer wieder einstreut.
Hier werden gekonnt Prog- mit Pop-Elementen verknüpft. Der gelungene Harmoniegesang zählt zu den Stärken von „Ones & Zeros“, das insgesamt ein solides Album darstellt, aber leider keine Weiterentwicklung zum bereits guten Vorgänger „ The Long Division “ von 2012. Track 6, ‚Circuit Court‘, ist ein typischer 3rDegree-Song: nette Gesangsharmonien, aber auch Spannung durch Tempowechsel und variantenreiche Instrumentierung. Der Anspieltipp (der Wecker, s.o.) bleibt aber ‚Life At any Cost‘, bei dem es mit Schmackes vorangeht.
CHF/Betreutesproggen.de - 11/15 Punkten

Format: CD | BestellNr.:19997 | Preis: € 8,99  



   Copyright © 2003-2005 by OxygenMedia, Just For Kicks Music.
    All rights reserved.


   Just For Kicks Music, Forsthof Julianka, 25524 Heiligenstedten, Germany
   Tel.: 0 48 21 / 4 03 00 - 0, Fax: 0 48 21 / 4 03 00 - 19
   Email: info@justforkicks.de

   Bitte beachte unsere AGB