Homepage New Products Hot Price Newsletter Links Quickorder Basket 0 €
LP CD DVD  
     
   DEUTSCH        ENGLISH 

MORE OF GROBSCHNITT:

GROBSCHNITT: Ballermann 2LP black / white
ab sofort lieferbar
Darauf haben nicht nur die vielen Grobschnitt Vinyl-Freunde sehnsüchtig gewartet. Unter dem Serientitel „BLACK & WHITE“ werden alle 14 Alben der Band aus der Zeit von 1972 bis 1989 neu remastert wieder auf Langspielplatte erscheinen.
Grobschnitt waren immer schon für Überraschungen gut und so wurden nicht nur sämtliche Aufnahmen neu remastert, sondern mit Ausnahme des Ballermann-Doppelalbums, jeweils um eine weiße Bonus-Vinyl mit Live-Songmaterial ergänzt – ganz im Sinne des Serien-Titels „BLACK & WHITE“.
Format: LP | BestellNr.: 24450
Preis: € 28,99
GROBSCHNITT: Grobschnitt 2LP black / white
ab sofort lieferbar
Darauf haben nicht nur die vielen Grobschnitt Vinyl-Freunde sehnsüchtig gewartet. Unter dem Serientitel „BLACK & WHITE“ werden alle 14 Alben der Band aus der Zeit von 1972 bis 1989 neu remastert wieder auf Langspielplatte erscheinen.
Grobschnitt waren immer schon für Überraschungen gut und so wurden nicht nur sämtliche Aufnahmen neu remastert, sondern mit Ausnahme des Ballermann-Doppelalbums, jeweils um eine weiße Bonus-Vinyl mit Live-Songmaterial ergänzt – ganz im Sinne des Serien-Titels „BLACK & WHITE“.
Format: LP | BestellNr.: 24451
Preis: € 28,99
GROBSCHNITT: Jumbo (English) 2LP black / white
VÖ: 17.11.2017
Darauf haben nicht nur die vielen Grobschnitt Vinyl-Freunde sehnsüchtig gewartet. Unter dem Serientitel „BLACK & WHITE“ werden alle 14 Alben der Band aus der Zeit von 1972 bis 1989 neu remastert wieder auf Langspielplatte erscheinen.
Grobschnitt waren immer schon für Überraschungen gut und so wurden nicht nur sämtliche Aufnahmen neu remastert, sondern mit Ausnahme des Ballermann-Doppelalbums, jeweils um eine weiße Bonus-Vinyl mit Live-Songmaterial ergänzt – ganz im Sinne des Serien-Titels „BLACK & WHITE“.
Format: LP | BestellNr.: 24452
Preis: € 28,99
GROBSCHNITT: Jumbo (German) 2LP black / white
ab sofort lieferbar
Darauf haben nicht nur die vielen Grobschnitt Vinyl-Freunde sehnsüchtig gewartet. Unter dem Serientitel „BLACK & WHITE“ werden alle 14 Alben der Band aus der Zeit von 1972 bis 1989 neu remastert wieder auf Langspielplatte erscheinen.
Grobschnitt waren immer schon für Überraschungen gut und so wurden nicht nur sämtliche Aufnahmen neu remastert, sondern mit Ausnahme des Ballermann-Doppelalbums, jeweils um eine weiße Bonus-Vinyl mit Live-Songmaterial ergänzt – ganz im Sinne des Serien-Titels „BLACK & WHITE“.
Format: LP | BestellNr.: 24453
Preis: € 28,99
GROBSCHNITT: Rockpommel's Land 2LP black / white
VÖ: 08.12.2017
Darauf haben nicht nur die vielen Grobschnitt Vinyl-Freunde sehnsüchtig gewartet. Unter dem Serientitel „BLACK & WHITE“ werden alle 14 Alben der Band aus der Zeit von 1972 bis 1989 neu remastert wieder auf Langspielplatte erscheinen.
Format: LP | BestellNr.: 25034
Preis: € 29,99
GROBSCHNITT: Solar Music 2LP black / white
VÖ: 08.12.2017
Darauf haben nicht nur die vielen Grobschnitt Vinyl-Freunde sehnsüchtig gewartet. Unter dem Serientitel „BLACK & WHITE“ werden alle 14 Alben der Band aus der Zeit von 1972 bis 1989 neu remastert wieder auf Langspielplatte erscheinen.
Format: LP | BestellNr.: 25035
Preis: € 29,99
GROBSCHNITT: Merry-Go-Round 2LP black / white
VÖ: 08.12.2017
Darauf haben nicht nur die vielen Grobschnitt Vinyl-Freunde sehnsüchtig gewartet. Unter dem Serientitel „BLACK & WHITE“ werden alle 14 Alben der Band aus der Zeit von 1972 bis 1989 neu remastert wieder auf Langspielplatte erscheinen.
Format: LP | BestellNr.: 25036
Preis: € 29,99
GROBSCHNITT: Rockpommel’s Land RSD 2016 LP grün
ab sofort lieferbar
Records Store Day 2016: Grobschnitt haben den Titelsong „Rockpommel’s Land“ vom gleichnamigen Album in der Original-Studioversion und in der 1977er-Liveversion aus dem Winterhuder Fährhaus in Hamburg als LP auf 180g grünem Vinyl in einer limitierten Auflage von 1.000 Stück ausgewählt. Den Download-Code gibt’s auch dazu.
Format: LP | BestellNr.: 21859
Preis: € 25,99
GROBSCHNITT: Solar Movie: Live at Rockpalast Ltd. 2CD+DVD+2LP+Booklet
wir liefern innerhalb Deutschlands portofrei
Unter dem Titel „SOLAR MOVIE“ erscheint das neue limitierte Grobschnitt Box-Set. Das Herzstück der siebenteiligen Box ist der komplette Rockpalast-Auftritt vom 08. Dezember 1978 aus der Westfalenhalle in Dortmund. Dazu erscheinen noch weitere liebevoll restaurierte Soundperlen aus der Hochzeit der Hagener Band…
Format: CD | BestellNr.: 22682
Preis: € 119,99

GROBSCHNITT: 79:10 17CD BOXSET LIM.EDT. 


VÖ: 10.07.2015
79:10 bietet das maximale an Musik, welches das Grobschnitt-Fan-Herz höher schlagen lässt. Die Bandgründer Lupo und Eroc selbst haben die Entstehung des Boxsets federführend begleitet und umgesetzt. Es beinhaltet 14 von Eroc und Lupo remasterte Alben inklusive mehrstündigem Bonusmaterial aus den Archiven der Band, verpackt sind diese in edlen Mintpacks. Zudem gibt es ein 96-seitiges Booklet mit raren Fotos und neuen Liner Notes.
Der wunderbare Kunstdruck, handsigniert von den Grobschnitt-Gründern Eroc, Willi Wildschwein und Lupo, ist ein echtes Highlight. 14 Alben, darunter 3 Doppel-CDs, in einer liebevoll gestalteten Box in bester Grobschnitt-Manier: Grobschnitt, Ballermann, Jumbo (englisch), Jumbo (deutsch), Rockpommels's Land (2CDs), Solar Music (Live) (2CDs), Merry-Go-Round, Volle Molle (Live), Illegal, Razzia, Kinder und Narren, Sonnentanz (Live), Fantasten, Last Party (Live) (2CDs). Streng limitiert.


"Als im Herbst 1966 ein paar Hagener Schüler eine Band namens The Crew gründeten, ahnten sie sicher nicht, dass damit die Keimzelle für eine der bekanntesten und erfolgreichsten Bands aus deutschen Landen geschaffen war. Die Band, die in Hagen und Umgebung rasch ebenso bekannt wie für ihre wilden Auftritte berüchtigt wurde, trennte sich 1969 wieder, wobei einige der Musiker eine Zeit lang als „Charing Cross“ weitermachten. Schließlich entstand aus den "Überresten" beider Formationen im Frühjahr 1971 eine neue Band, für deren Namensgebung ein Freund der Musiker sorgte, als er auf dem elterlichen Dachboden das Foto einer Soldatenkapelle aus dem 1. Weltkrieg fand. Auf dem Bild stand vor den Musikern ein Schild mit der Aufschrift „KAPELLE GROBSCHNITT - 1916“. Fortan spielte man unter diesem Namen, der bald auf Grobschnitt verkürzt wurde.
Dem titellosen Debüt von 1972 folgten noch dreizehn weitere Alben, darunter Klassiker des deutschen Progressive Rock wie das Konzeptalbum Rockpommel’s Land (1977) und die Live-Vertonung des Kernstücks der Band, Solar Music Live (1978), eine über 50 Minuten dauernde Orgie spacig-psychedelischer Klänge. Die aufwändigen Bühnenshows von Grobschnitt mit ausgedehnten Showeinlagen wurden rasch legendär. In den 80ern folgte dann der Stilwechsel zu kürzeren, einfacheren Stücken, wobei es 1985 mit Sonnentanz, einer neuen Version von Solar Music, noch einmal eine Erinnerung an die glorreichen Tage gab. Schließlich gingen Grobschnitt Ende 1989 ein letztes Mal auf Tour, von der im Jahr darauf noch ein Livealbum mit dem passenden Titel Last Party erschien.
Ab Mitte der 90er ging es aber erst richtig los mit Veröffentlichungen: der vom Musiker zum Klangrestaurator gewandelte Ex-Schlagzeuger „Eroc“ entstaubte Unmengen Archivmaterial, das in den mehrteiligen Serien Die Grobschnitt-Story (ab 1994) und The History of Solar Music (ab 2002) klanglich restauriert die Ohren der Fans erfreute.
Ende 2014 schlugen die Herzen der Fans dann erneut höher, denn damals wurde die ultimative Grobschnitt-Veröffentlichung angekündigt: eine Box, die alle zu Lebzeiten der Band erschienenen Alben enthalten sollte, dazu mehrere Stunden Bonusmaterial, wobei drei Alben sogar jeweils eine ganze Bonus-CD spendiert werden sollte. Insgesamt 17 randvolle CDs. Für Ende Januar 2015 wurde die Box angekündigt. Doch ach, die Geduld der Fans wurde auf eine harte Probe gestellt! Mehrfach wurde der Erscheinungstermin verschoben, auf Februar, dann auf den März, den Mai… als die Hoffnung schon zu schwinden drohte, erhielt der Rezensent doch noch die erlösende Versandbestätigung, und schließlich klingelte an einem Samstag Mitte Mai im gefühlten Morgengrauen (gegen 10:30) der Paketbote, um das Paket zu überreichen.
Und ein wirklich edles Teil kam da zum Vorschein! Auf dem Cover prangt eine riesige Armbanduhr mit der Anzeige 79:10, was auch der Titel der Box ist - denn genau so lange ist die Spielzeit jeder einzelnen der 17 enthaltenen CDs. Auch die magische Feder, die in Rockpommel’s Land Klein Ernie gegen die „Blackshirts“ hilft, ist abgebildet. Im Innern der Box finden sich sich dann ein Kunstdruck mit dem Innenmotiv der LP Rockpommel’s Land, signiert von Eroc, Lupo und Wildschwein; dazu ein dickes Booklet, das nicht nur zahlreiche Fotos und Zeitungsausschnitte in chronologischer Folge enthält, sondern auch von Eroc und Lupo verfasste Artikel zu jedem einzelnen Album und zu Grobschnitt im Allgemeinen, allesamt sehr lesenswert. Am Ende des Booklets sind auch noch die Texte zu sämtlichen Grobschnitt-Songs abgedruckt.
Schließlich wären da noch die 17 CDs, alle in hübschen Klappcovern, jeweils mit dem Covermotiv der ursprünglichen LPs. Auf 14 CDs finden sich die regulären Grobschnitt-Alben vom 1972er Debüt bis Last Party, das auf der Abschiedstournee 1989 aufgenommen wurde. Alle Alben wurden von Eroc neu remastert (also auch die, die schon vor einigen Jahren bereits von Eroc remastert wurden) und wurden, wie schon erwähnt, bis zur maximal möglichen Spielzeit mit Bonusmaterial ergänzt. Meist handelt es sich bei den Bonustiteln um Liveaufnahmen, gelegentlich sind auch alternative Versionen oder Sessionaufnahmen dabei. Auch die Single Sonnenflug von 1976, mit der Grobschnitt einst am Grand Prix d’Eurovision (für Jüngere: so hieß einmal der Jurowischn Song Contest) teilnehmen wollten, findet sich hier wieder.
Die Klangqualität der Liveaufnahmen ist fast durchweg sehr gut (die der anderen Titel sowieso), nur in ganz wenigen Fällen klingt es etwas nach Bootleg; dies ist etwa bei Nie wieder Monotonie der Fall, einer Liveaufnahme von 1985, die sich als letzter Bonustitel auf Fantasten findet. Ich erwähne diesen Titel auch deshalb, weil er eine echte Rarität ist, er findet sich nämlich auf keinem Grobschnitt-Album; zumindest nicht unter diesem Titel, denn offenbar ist es eine frühe Version eines Stücks, das zwei Jahre später mit anderem Text und unter dem Titel Mein Leben auf dem genannten Album erschien. Auch ein Mitschnitt der legendären „Ölberg-Show“ von 1975 hat nicht die beste Tonqualität, gibt aber dennoch einen schönen Eindruck von den schauspielartigen Einlagen, die zu den Konzerten der Band gehörten.
Dazu kommen die drei erwähnten Bonus-CD. Diese gehören zu Rockpommel’s Land, Solar Music Live und Last Party. Zu Rockpommel’s Land gibt es eine (fast) komplette Liveaufnahme vom Frühjahr 1977, noch vor der Veröffentlichung der LP. Lediglich das kurze Anywhere fehlte auf der Aufnahme und wurde aus einem anderen Konzert ergänzt.
Solar Music Live wurde eine weitere Liveversion dieses Grobschnitt-Klassikers angefügt, aufgenommen 1977, etwa ein Jahr vor der für die ursprüngliche LP verwendeten Aufnahme. Das macht es besonders reizvoll, beide Versionen zu vergleichen, denn auch wenn beide in ihrem Grundaufbau techt ähnlich sind, gibt es doch immer wieder Unterschiede. Dazu kommt ein etwa 20-minütiger Ausschnitt einer weiteren Version, der sich auf einem unbeschrifteten Tonband fand, vom Stil her aber in die Jahre 1976/77 einzuordnen ist. Interessant auch ein längeres Gespräch zwischen Eroc und WDR-Moderator Winfried Trenkler, in dessen Sendung Grobschnitt mehrmals zu Gast waren. Eroc erzählt dabei über die Ursprünge von Solar Music, die schon auf die Vorgängerband The Crew zurückgehen. Einige Ausschnitte von ganz frühen Versionen werden dabei angespielt.
Dass ausgerechnet das von mir wenig geschätzte Last Party eine komplette Bonus-CD spendiert bekam, hat mich zunächst etwas skeptisch gestimmt. Doch im Zentrum dieser CD steht etwas ganz Besonderes, nämlich eine weitere Version von Solar Music - und zwar, und das ist nun das wirklich Besondere daran, die beim letzten Konzert der Grobschnitt-Abschiedstournee, am 4. Dezember 1989 in Hagen gespielte. Diese basiert letzten Endes auf der erstmals 1985 veröffentlichten Sonnentanz-Version, wurde für dieses besondere Event jedoch noch einmal so richtig ausgeschmückt, inklusive einiger komplett neuer Passagen, und währt fast eine Stunde.
Somit findet man auf dieser Box alleine 7 Versionen von Solar Music. Neben den drei zu Lebzeiten der Band veröffentlichten (Studio 1974, live 1978, live 1985) noch Liveversionen aus den Jahren 1977, 1981, 1986 und 1989. Damit ist jetzt auch die Entwicklung des Stücks nach dem Ausscheiden von Eroc 1983 dokumentiert, die auf der Anfang der 2000er Jahre erschienenen History-Reihe fehlte.
Es dürfte klar sein, dass eine solche Box sich nur an die wirklich harten Fans richtet. Diese bekommen hiermit ein echtes Sammlerstück, das mit viel Liebe gemacht ist. Sicherlich eine der am schönsten gestalteten Boxen, die ich kenne. Alle CDs sind übrigens auch einzeln erhältlich."
Review: Jochen Rindfrey/BBS - 14/15 Punkten

Format: CD | BestellNr.:18889 | Preis: € 159,99  



   Copyright © 2003-2005 by OxygenMedia, Just For Kicks Music.
    All rights reserved.


   Just For Kicks Music, Forsthof Julianka, 25524 Heiligenstedten, Germany
   Tel.: 0 48 21 / 4 03 00 - 0, Fax: 0 48 21 / 4 03 00 - 19
   Email: info@justforkicks.de

   Bitte beachte unsere AGB