Homepage New Products Hot Price Newsletter Links Quickorder Basket 0 €
LP CD DVD  
     
   DEUTSCH        ENGLISH 

MORE OF GANDALF'S FIST:

GANDALF'S FIST: A Day In The Life Of A Universal Wanderer (Special Edition)
A Day In The Life Of A Universal Wanderer´ ist ein Konzeptwerk der Briten GANDALF´S FIST, der Combo um das Songwriter-Duo Dean Marsh und Luke Severn. Deren Space Rock-Oper aus 2013 erfährt aktuell eine Wiederveröffentlichung als Special-Edition. Von Grund auf vollständig remixed und remastered, mit einigen frischen Zwischenstücken und Performances sowie dem brandneuen Longtrack ´The Stowaway And The Endless Night´ aufgepeppt, soll das Werk endlich seinen Platz neben den nachfolgenden Alben ´A Forest Of Fey´ (2014) und ´The Clockwork Fable´ (2016) würdig einnehmen können.
Format: CD | BestellNr.: 24897
Preis: € 15,99

GANDALF'S FIST: THE CLOCKWORK FABLE 3CD 


VÖ: 02.05.2016
Get the brand new 3-CD/Triple concept album by UK-Prog New hopefuls GANDALF's FIST featuring guest appearances from Arjen Lucassen (Ayreon), Blaze Bayley (Ex-Iron Maiden) and many more.

CD1: The Act I: Day the Great Cog failed
CD2: Act II: Of Men and Worms
CD3: Act III: From Burrows we came

Ob man sich einmal im Leben ein Denkmal setzen will? Oder man einfach mal was durchziehen will, nur um zu zeigen, dass man es kann? Oder einfach tun, was einem Spaß macht und mal sehen, was dabei so raus kommt? So ein bisschen von all diesem scheint das neue Werk der britischen Progger (mit deutschen Anteilen) Gandalf's Fist zu sein… über 3 Stunden Material werden uns präsentiert, das ist schon mal von der schieren Menge her beeindruckend. Verteilt ist das Ganze auf 3 CDs, da es sich auch um eine Geschichte in 3 Akten handelt. Und – aufgemerkt! - es ist bei weitem nicht nur Musik, was uns hier erwartet. Etwas mehr als 2 Stunden Musik stehen über eine Stunde Hörspiel-Szenen („Erzählung“ wäre hier zu kurz gegriffen) gegenüber. Zu Beginn und zwischen den musikalischen Stücken stehen immer die besagten – und teils doch recht langen – Hörspielszenen (oben in der Track-Liste mit einem (*) gekennzeichnet). Damit muss man also zurecht kommen, wenn man „The Clockwork Fable“, wie das Werk betitelt ist, genießen will. Und man sollte sich Zeit nehmen, denn mindestens immer einen kompletten Akt am Stück sollte man sich schon zu Gemüte führen.

Für die Hörspiel-Szenen konnten renommierte Schauspieler als Sprecher gewonnen werden, die das Ganze denn auch entsprechend lebendig und mitreißend gestalten. Hintergrundgeräusche und thematisch passende Klänge unterstreichen die Handlungspassagen, so dass vielleicht auch die gesprochenen Passagen ganz alleine als Hörspiel funktioniert hätten. Man sollte allerdings des Englischen einigermaßen mächtig sein, da die gesprochene Texte (im Gegensatz zu den Song-Texten) nicht im Booklet abgedruckt sind.

Die Geschichte selbst beschreibt eine unterirdische Stadt, in die sich die Menschen nach dem 3. Weltkrieg zurück gezogen haben. Die Oberfläche der Erde ist verwüstet und die Sonne erloschen. Ein Leben in künstlichem Licht und Dämmerung ist das Schicksal der Menschen. Riesige Mechaniken, dampfbetrieben, sorgen für die lebensnotwendige Energie, sogenannte „Lamplighter“ halten die Beleuchtung intakt. Das Ganze ist also ein bisschen eine Dystopie im Steampunk-Stil, die liebevoll und detailliert ausgearbeitet wurde. Es gibt dazu sogar eine erklärende Website. Aber da sind auch Menschen, die glauben, auf der Oberfläche wäre wieder Leben möglich und das Sonnenlicht wäre zurückgekehrt. Eine Rebellion entsteht, Konflikte zwischen den mutigen Träumern und den Herrschenden, der Kampf um den (versperrten) Weg nach oben…

Die Musik! Wer das Vorgänger-Werk „A Forest Of Fey“ kennt, wird von der gebotenen Musik nicht überrascht sein. Gandalf's Fist schwelgen in sinfonischem Retroprog, flirrenden Neoprog-Passagen, gemischt mit folkigen Elementen und einigen Hardrock- und Metal-Ingredienzien. Teilweise agieren Gandalf's Fist erstaunlich heftig, überwiegend wird aber in hymnischen, melodischen Wohlklang gemacht, der erstaunlich kitsch-frei daherkommt. Fast möchte man sagen, dass ist eben klassischer britischer Prog, bei dem auch einige Flöten-Passagen a la Jethro Tull nicht fehlen dürfen (wie überhaupt die folkige Phase von Jethro Tull in den 70ern, so in etwa „Songs From The Wood“ bis „Stormwatch“) ein guter Vergleich ist. Auch für die Gesangs-Passagen konnte man einige prominente Mitstreiter finden, so tauchen hier Arjen Lucassen oder Ex-Maiden-Sänger Blaze Bayley auf, aber auch, die bereits vom Vorgänger-Album bekannte, Melissa Hollick. Die farbig arrangierten, detailreichen Stücke lassen den musikalischen Teil von „A Clockwork Fable“ zum einem Fest für Retroprog-Fans werden. Man könnte sich natürlich auch eine rein musikalische Variante dieses Werk vorstellen, das würde auch sehr gut funktionieren. Mit dem dynamischen Opener "Shadowborn", den stimmungsvollen "Lampligther"-Teilen oder dem epischen "The Climb" sind einige musikalische Genre-Perlen geboten.

Man muss einfach Sympathie für solch positiv Wahnsinnigen empfinden, die solche ein monumentales Werk aus eigener Kraft und ohne Unterstützung eines Labels (aber gut, welches Label würde solch ein Unterfangen schon unterstützen) stemmen und ihre Vision eben einfach mal so wahr werden lassen. Da mag man an das Charles Darwin-Projekt von Douze Alfonso denken oder an das ebenso monumentale Black Codex-Unterfangen von Christiaan Bruin.

Ein besonderes Werk, welches sich schnöden Bewertungen und Kategorisierungen entzieht. Alles steht und fällt vermutlich damit, wie man mit den eingestreuten Hörspiel-Szenen umgeht (umgehen kann). Für mich sind gesprochene, erzählende Passagen eigentlich 'No Gos', schon weil diese meist den Fluss des Albums zerstören und spätestens beim zweiten Hören nur noch nerven. Bei „The Clockwork Fable“ stellt sich dieser Effekt nicht ein. Die Szenen sind derart plastisch und mit Hingabe gespielt, dass sich sofort ein Hörfilm mit Bildern im Kopf einstellt. Und so wie man sich (also zumindest ich) „Herr der Ringe“ auch mehrfach mit Genuss ansehen kann, kann man sich auch „The Clockwork Fable“ desöfteren und in voller Länge antun. Die Hörspiel-Szenen besitzen denn auch soviel Dynamik, dass sie eben den Fluss des Albums nicht völlig ausbremsen.

Das Erscheinungsbild des 3-CD-Digipaks mit gelungenem und thematisch passendem Artwork ist dann auch dem Unterfangen entsprechend.

Bleibt ein ebenso mutiges, wie beeindruckendes Unterfangen, welches uns Gandalf's Fist hier präsentieren. Und zumindest mir macht das auch richtig Spaß.
Thomas Kohlruß/BBS - 11/15 Punkten

Format: CD | BestellNr.:21853 | Preis: € 19,99  



   Copyright © 2003-2005 by OxygenMedia, Just For Kicks Music.
    All rights reserved.


   Just For Kicks Music, Forsthof Julianka, 25524 Heiligenstedten, Germany
   Tel.: 0 48 21 / 4 03 00 - 0, Fax: 0 48 21 / 4 03 00 - 19
   Email: info@justforkicks.de

   Bitte beachte unsere AGB