36876.jpg

REUTER MOTZER GROHOWSKI

Bleed

16,99 € * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • 36876
  • CD
  • PROGRESSIVE
  • 03.02.2023
Der Schlagzeuger Kenny Grohowski spielte bereits auf zahlreichen Alben anderer Künstler, die... mehr
Der Schlagzeuger Kenny Grohowski spielte bereits auf zahlreichen Alben anderer Künstler, die meistens den jazzigen Genres zugewandt sind. Grohowski trommelt regelmäßig für den Jazz-Avantgardisten John Zorn, als Mitglied der blackened Jazz-Metal-Truppe Imperial Triumphant, bei den Metal-Jazzern von Kilter und als Mitglied des improvisierenden Quartetts PAKT.

Auch wenn es auf unseren Seiten im Moment noch nicht danach aussieht, ist der stilistisch vielseitige Gitarrist Tim Motzer seit ca. zwanzig Jahren als Musiker aktiv. Er hat neun an Soundscapes orientierte Solo-Alben veröffentlicht und ist auf rund Hundert Alben seiner Kollegen und Kolleginnen zu hören. Markus Reuter muss man wahrscheinlich niemandem hier vorstellen.

Die im Kollektiv entwickelte improvisierte Musik, bei der man sich manchmal als Musikfreund erstaunt fragt, ob das wirklich alles spontan live komponiert wurde, gehört offenbar zu den Stärken von Grohowski, Motzer und Reuter. Das war bei PAKT und bei der ersten CD des Trios Reuter Motzer Grohowski, die 2020 als „Shapeshifters“ das Licht der Welt erblickte ganz sicher der Fall. Auf „Shapeshifters“ wurde die erste musikalischen Begegnung von Markus Reuter, Tim Motzer und Kenny Grohowski festgehalten, die in ShapeShifter Lab in Brooklyn stattfand. Wobei Motzer und Reuter schon seit 2008 zusammen musizieren und mit Grohowski vorher nicht gespielt haben.

Alle Mitglieder des damals ganz neuen Trios waren von ihren explosiven (wie Motzer schreibt) Improvisationen begeistert. Bei den Sessions zu „Bleed“ hatte Motzer den Eindruck, die Musik sucht sich den Weg durch die Musiker. Was der Philosophie von Fripp ähnelt, der Musiker sei nur Werkzeug und das Medium für die Musik.

Das Modern Prog / Post Crimson-Power Trio Reuter Mother Grohowski bietet auf „Bleed“ sehr überzeugende Kollektivimprovisationen, die auf perfekter Verständigung zwischen zwei Gitarristen und einem Drummer zu beruhen scheinen.

Es handelt sich hierbei um Spontan-Kompositionen, deren Enstehungsprozess auch den Beteiligten mitunter rätselhaft erscheint. Oft entwickeln sich die Stücke langsam aus einer jazzig-ambientartigen Kulisse heraus, um nach einigen Minuten zu geradezu apokalyptischen Crescendos zu mutieren. Einige Rhodes Piano-, Mellotron- und Hammond-Spuren wurden nachträglich hinzugefügt, um die Arrangements ein Stück dichter, dramatischer, symphonischer zu gestalten.

Die begleitenden Gitarrenschleifen gehören natürlich dazu, wie meistens bei Markus Reuter. Die beiden Gitarristen scheinen sich in ihren Beiträgen abzuwechseln und zu ergänzen. Mitunter begleitet Motzer die Solos von Reuter als Bassgitarrist, oder in seiner Eigenschaft als akustischer Gitarrist. In einem Teil von „Monolith“ - für mich dem Höhepunkt des Albums - steuert ein Gitarrist repetitive Akkorde bei, während der andere die Basssolos absolviert. In „Monolith“ sorgen die begleitenden Mellotronparts für ein ganz besonderes King Crimson-Erlebnis. Möglicherweise sind die intensiven Post-Crimson-Parts eher Markus Reuter zuzuordnen, während die an den jazzig angehauchten Soundscapes orientierten Einfälle zu den Favoriten von Tim Motzer gehören dürften. Die hervorragenden Jazz-Prog-Gitarrensolos in „Free in The Now“, die man gleichermaßen mit Allan Holdsworth und David Torn vergleichen könnte, möchte ich mal spontan Tim Motzer zuschreiben. Allerdings ohne Gewähr.

Die drei Tracktitel, nebeneinander gestellt geben gut meinen Eindruck von der Musik auf „Bleed“ wieder: „Free in the Now“, „Impenetrable“ und „Monolith“.

Die apokalyptischen post Crimson-Improvisationen stehen hier neben den vergleichsweise entspannten Soundscapes-Passagen.

„Bleed“ sollte alle Freunde von im Kollektiv entstandenen disziplinierten Modern Prog-Improvisationen in Begeisterung versetzen.

S. Zielinski/BBS - 11/15 Punkten
Tracklist:
1. Bleed 11.21
2. Causatum 8.14
3. Sibylline 11.31
4. Monolith 14.30
5. Oracle Chamber 7.03
6. Impenetrable 6.01
7. Free in the Now 6.20
8. Externalities of the Truest University 8.39
Laufzeit73:39


ALBEN DIESER BAND/ARTIST
NEU
36876.jpg

REUTER MOTZER GROHOWSKI

Bleed
16,99 € *

WAS ANDERE KUNDEN INTERESSIERT

NEU
36877.jpg

BAHR, CLINT

Puzzlebox
16,99 € *
NEU
36875.jpg

THELEN, STEPHAN

Fractal Guitar 3
16,99 € *
NEU
36874.jpg

ANCHOR & BURDEN

Kosmonautik Pilgrimage
16,99 € *
NEU
36873.jpg

STICK MEN

Tentacles
16,99 € *
NEU
36857.jpg

RAIN

Radio Silence
16,99 € *
NEU
36855.jpg

GEE, PETER

Pilgrim
16,99 € *
NEU
NEU
36871.jpg

ANSWER

Sundowners
15,99 € *
NEU
36856.jpg

RETURNED TO THE EARTH

Fall Of The Watcher
16,99 € *
NEU
36850.jpg

EMPYRE

Relentless
14,99 € *
NEU
36795.jpg

OVERHEAD

Telepathic Minds 2CD
19,99 € *
NEU
36893.jpg

BIG BIG TRAIN

Ingenious Devices CD
16,99 € *
NEU
NEU
36863.jpg

MARILLION

Holidays In Eden 2022 Remix CD
18,99 € *
NEU
36714.jpg

ARCS

Electrophonic Chronic
19,99 € *
NEU
36891.jpg

ACID KING

Beyond Vision LP col.
29,99 € *
NEU
36884.jpg

POLYMOON

Chrysalis LP red gatefold
25,99 € *
NEU
36878.jpg

REDEMPTION

I Am The Storm CD Digi
17,99 € *
NEU
36858.jpg

SOEN

Tellurian 2LP col.
29,99 € *
NEU
36853.jpg

COLOSSEUM

Live at Montreux 1969 CD+DVD
20,99 € *
NEU
36844.jpg

SIENA ROOT

Revelation LP green
29,99 € *
NEU
36820.jpeg

ZOPP

Dominion
17,99 € *
36398.jpg

eMOLECULE

The Architect ltd CD Digi
16,99 € *
36354.jpg

PRISTINE

The Lines We Cross
16,99 € *
NEU
36895.jpg

WISHBONE ASH

Argus: 50th Anniversary Deluxe Box
159,99 € *
NEU
36892.jpg

KARABA

All High Ways 2LP
28,99 € *
NEU
36887.jpg

STRAIGHT SHOOTER

My Time Your Time + 1 CD
16,99 € *
NEU
36886.jpg

SYMPHONY X

Iconoclast ltd. 2LP green
38,99 € *
NEU
36882.jpg

ALL MY SHADOWS

Eerie Monsters
17,99 € *
NEU
36864.jpg

MOTÖRHEAD

Inferno 2LP orange
36,99 € *
NEU
36862.jpg

MARILLION

Holidays In Eden 2022 Remix LP
26,99 € *