28796.jpg

MOON LETTERS

Until They Feel The Sun JFK-Herbst-Sale

€7.99 * €16.56 * (51.75% Saved) Prices incl. VAT plus shipping costs
  • 28796
  • MOON LETTERS
  • CD
  • PROGRESSIVE
  • 23.08.2019
Moon Letters aus Seattle haben sich statt etwa von Grunge (was in Seattle naheliegend wäre)... more

Moon Letters aus Seattle haben sich statt etwa von Grunge (was in Seattle naheliegend wäre) lieber von dem „klassischen“ Progressive Rock der 70er zu ihrer Musik inspirieren lassen. Allerdings ist es alles andere als eine reine Nostalgieveranstaltung geworden, wie man an den folgenden Sätzen erkennen kann. Die Band besteht aus erfahrenen Musikern, die schon in anderen, nicht direkt durch klassischen Prog beeinflussten Formationen an ihren handwerklichen Fähigkeiten feilen konnten.

In der Musik des Debütwerkes „Until They Feel the Sun“ glaube ich die Vorbilder wie Yes in ihren symphonischen Werken, die frühen Genesis und Camel herauszuhören. Aber auch Rockigeres und Poppiges schimmert hier bisweilen durch, so dass die Inspiration durch beispielsweise Kansas und Styx möglich erscheint. Die Stimmungspalette des Albums reicht von den einfühlsam lyrischen Balladen bis zu den beinahe glamrockig wirkenden Einfällen. Und dazwischen gilt es noch eine ganz bunte Welt von Moon Letters zu entdecken.

Durch das Artwork, den Bandnamen und den Albumtitel könnte man eine esoterische und verträumte Musik erwarten. Leicht Verträumtes, oder Romantisches gibt es jedoch nur selten zu hören. Die Musik ist weit weniger esoterisch als beispielsweise die Teile eines epischen Yes-Doppelalbums von 1973. Bei den dichten und abwechslungsreichen Stücken von Moon Letters würde kein Progfreund auf die Idee kommen, irgendwelche Abschnitte kürzer machen zu wollen.

Wie gekonnt Moon Letters ihren Symphonic Prog durch die rockigen und die lyrischen Einfälle gestalten, zeigt es sich bereits in dem eröffnenden Instrumental „Skara Brae“. Aus dem Rahmen des Albums fällt das leicht esoterisch wirkende A cappella-Stück „What is your Country“. Auch die pop-rockigen Akzente in „The Red Knight“, oder in „Beware the Finman“ hätte man nicht unbedigt erwartet. Derartiges artet bei Moon Letters aber nie ins Banale ab.

Das Spezielle und das Eigene an Moon Letters ist für mich die Art und Weise, wie verspielt, melodisch unterhaltsam und einfallsreich sie die Instrumentalparts zusammensetzen, so dass es eine reine Freude ist, diese zu verfolgen und immer wieder angenehm überrascht zu werden. Solche Parts scheinen sich die Waage mit den gesungenen Teilen zu halten. Wenn in „Sea Battle“ einige der virtuosen Themen zusätzlich noch von den Marimba-Klängen begleitet werden, scheint mir kurz der Geist von Zappa vorbeizuschweben. Die rockenden Gitarrenakkorde in der achten Minute lassen mich an „2112“ von Rush denken, während die Lockerheit einiger Teile von „Sunset of Man“ nicht sehr weit von dem Canterbury-Sound zu liegen scheint.

Moon Letters erstes Album „Until they feel the Sun“ lässt das Beste für die Zukunft hoffen, was die frische Umsetzung der Traditionen des sog. klassischen Prog betrifft.  (S. Zielinski/BBS - 12/15)



DPRP: Top 5 pick for Albums of 2019 (Jan-June) - Jan Buddenberg


"With this debut album, Moon Letters clearly shows their worthiness to take a place among the top tier of American progressive
rock bands, balancing a fondness for the sounds of the past and a sincere talent for presenting those sounds in new ways."
~ Jon Davis - Expose Online

"The band's potential is best illustrated by love ditty, "Those Dark Eyes", brandishing the inter-band dynamic as ethereal calm rears into clashing sea-rock riffage, compounded by centrepiece "Sea Battle" working in Yes-style flights, chamber prog reflection and Crimson-VdGG dramatic flareups..."
~PROG Magazine, UK

“Sunset of Man”. My favorite song. This deep and powerful closer is one of the best I have heard since TPC’s “Vision”. It moved me to rate it as one of, if not, the best songs I’ve heard this year...Please get this album and enjoy every minute of it, like I did. Right now, it is my favorite prog album of 2019."
~ Mark Preising - Prog Rock Central

"Arguably the best intro heard in 2019, “Those Dark Eyes” whispers a grand blueprint of uncanny melody and pulse, carefully striding over stones for a heroic jam. Moon Letters again employ harmonious spells..."
~ Ethan J. Barrons - Northwest Music Scene


Line-Up:

John Allday: Keyboards, Vocals. Trumpet

Mike Murphy: Bass, Vocals, Trumpet

Kelly Mynes: Drums, Percussion

Michael Trew: Vocals, Flute

Dave Webb: Guitars

ALBUMS FROM THIS BAND/ARTIST
SALE
28796.jpg

MOON LETTERS

Until They Feel The Sun JFK-Herbst-Sale
€7.99 * €16.56 *

WHAT OTHERS HAVE VIEWED

28730.jpg

25 YARD SCREAMER

Natural Satellite JFK-Herbst-Sale
€4.99 *
NEW
31777.jpg

BIG BIG TRAIN

Empire 2CD+BluRay Mediabook
€24.99 *
SALE
NEW
31735.jpg

PINK FLOYD

Delicate Sound Of Thunder Deluxe Boxset...
€49.99 * €52.99 *
NEW
31624.jpg

MARK KELLY'S MARATHON

Mark Kelly‘s Marathon CD+DVD
€19.99 *
31169_2.jpg

DAYS BETWEEN STATIONS

Giants
€16.99 *
31042.jpeg

KNIGHT AREA

D-Day 2LP col. RSD 2020
€22.99 *
26946.jpg

JOHN HACKETT & NICK FLETCHER

Beyond The Stars JFK-Herbst-Sale
€9.99 *
NEW
31939.jpg

MILLENIUM

The Sin
€15.99 *
NEW
31877.jpg

BOLDER, TREVOR

Sail The Rivers
€15.99 *
31356.jpg

JAKSZYK, JAKKO M

Secrets & Lies Limited CD/DVD Digipak
€16.99 *
31283.jpg

MOORE, GARY

Bad For You Baby 2LP
€23.99 *
30232.jpg

PATTERN SEEKING ANIMALS

Prehensile Tales 2LP+CD
€24.99 *
29953.jpg

LEAGUE OF LIGHTS

In The In Between JFK-Herbst-Sale
€4.99 *
29903.jpg

STUCKFISH

Calling JFK-Herbst-Sale
€9.99 *
28246.jpg

PATTERN SEEKING ANIMALS

Pattern-Seeking Animals 2LP+CD
€24.99 *
SALE
26013_g_1.jpg

BIG BIG TRAIN

Merchants Of Light Deluxe 3LP Box + Artbook
€44.99 * €53.60 *
NEW
31936.jpg

UNITOPIA

The Garden ltd. 3LP green
€54.99 *
NEW
NEW
31891.jpg

SAMURAI OF PROG

Beyond The Wardrope
€15.99 *
NEW
NEW
31819.jpg

BARDENS, PETER

The Answer LP
€24.99 *
NEW
31782.png

GRUMBLEWOOD

Stories Of Strangers
€15.99 *