ANUBIS

Homeless

€16.99 * Prices incl. VAT plus shipping costs
  • 29803
  • ANUBIS
  • CD
  • PROGRESSIVE
  • 12.03.2020
Die australischen Progressive Rocker ANUBIS gehören zu den fleißigeren Bands in der jüngeren... more

Die australischen Progressive Rocker ANUBIS gehören zu den fleißigeren Bands in der jüngeren Zeit. In regelmäßigen Abständen von knapp einem Jahr beehrt uns das Sextett mit neuen Veröffentlichungen, darunter neben starken Live-Alben (“Lights Of Change – Live In Europe 2018“) auch Überarbeitungen bekannter Lieder (“Different Stories“). Aber seit dem jüngsten Wrk mit komplett neuen Songs sind nun auch schon wieder drei Jahren vergangen (“The Second Hand“). Diesem Umstand schafft die Band nun mit dem Werk “Homeless“ endlich Abhilfe.

 

Die neun neuen Lieder zeigen die Band wieder von ihrer besten Seite mit wohldurchdachten aber niemals überfrachteten Kompositionen. Auf diesem Album haben ANUBIS dabei offenbar noch mehr als in der Vergangenheit ein Augenmerk darauf gelegt, die Stücke kompakter zu halten. So ist der längste Song auf “Homeless“ gerade einmal etwas mehr als sieben Minuten lang und sechs weitere sogar kürzer als viereinhalb Minuten. Sprich summa summarum endet das neue Werk bereits nach etwas mehr als  1 Minuten. Aber das sind ja nur die harten kalten Fakten. Viel entscheidender ist aber doch die Wirkung, die das darauf enthaltene Material beim Hören entwickelt. Reflective transportiert ein leicht düsteres PINK FLOYD-Feeling, verzaubert aber ebenso wie das Original mit einem hymnenhaften Gesang einem tollen Gitarren-Solo. Entitled hingegen ist etwas laid-back vom Rhythmus und Drummer Steve Eaton darf hier im Hintergrund mit vielen Fills und Läufen ein wenig das Feeling von Neil Peart (RUSH) verbreiten.

 

Noch etwas ruhiger wird es zunächst in White Ashes, wo erst im Refrain die Gitarre mit Verzerrung ausbricht und wieder mit einem wunderbaren melodiösen Solo die Kirsche „draufsetzt“. Home verbreitet dann tatsächlich auch ein sehr heimeliges Gefühl  und geht tendenziell wieder ein wenig in Richtung 80er Jahre PINK FLOYD. Bei Homeless fällt beim Hören der Kontrast zwischen den schweren Hammond-Sounds auf der einen Seite und den damit abwechselnden Syntsizer-Klängen ins Ohr, die dem Song eine ganz eigene Dynamik geben. The Tables Have Turned hingegen bewegt sich in recht straightem – man ist fast gewillt es Metal zu nennen – Terrain und erinnert durch den zweistimmigen Refrain fast ein wenig an jüngere FATES WARNING. Der Song ist auf jeden Fall eine tolle Abwechslung auf der Scheibe und überrascht den Hörer. Das dann anschließende Sirens verströmt Dank Robert James Mouldings wehmütigen Gesang wirklich ein wenig den Flair der namensgebenden griechischen Fabelwesen. Und mit In Shadows - mit einem fast schon Steve Rothery-mäßigen Gitarren-Solo - sowie Gone geht das Album sehr ruhig und entspannt zu Ende.

 

ANUBIS schaffen es auch auf “Homeless“ die Messlatte für ihre Alben wieder ein kleines Stückchen weiter nach oben zu verschieben. Das Album hat jede Menge wunderbare Melodien sowie tolle Hooklines, die den Hörer immer wieder aufs Neue in ihren Bann ziehen – wieder eine Parallele zu den Sirenen. Dabei sind die Themen nicht immer leicht, über die Moulding da singt. So verarbeitet die Band hier auch den wachsenden Populismus, die zunehmende Armut in unserer Gesellschaft, die Probleme mit der Umwelt und die sich fast schon krankenhaft ausbreitende Technologisierung. Aber auch Empathie und Leidenschaft werden thematisiert. Auf jeder Ebene ihres Schaffen bieten ANUBIS erneut absolute Höchstleistungen und werden damit wieder viele Prog-Rock-Fans sehr glücklich machen.

 

Marc Langels / hooked-on-music.de


 

Feiner Aussie-Prog

Die Australier von ANUBIS gehören zu der eher traditionellen Sparte des Progressive Rock. Wo viele ihrer Landsmänner wie DEAD LETTER CIRCUS oder KARNIVOOL in alternativen Universen unterwegs sind, liegen die Einflüsse des Sextetts eher britische Neo-Progger wie IQ oder MARILLION oder die Altvorderen wie PINK FLOYD, GENESIS oder YES. Zumindest war das auf den bisherigen vier Studioalben und dem Akustik-Schmankerl "Different Stories" der Fall.

"Homeless" verlagert diesen Kurs leicht. Wo auf den bisherigen Werken gerne ausufernd elegisch und jenseits der Zehn-Minuten-Marke geproggt wurde, ist der neue Dreher deutlich kompakter ausgefallen. Der Opener 'Reflective' ist mit knapp über sieben Minuten bereits der längste Song und insgesamt bringen es die neun neuen Nummern nur auf etwas mehr als 41 Minuten Spielzeit. Doch haben Douglas Skene (gt., auch von HEMINA bekannt) und seine Sidekicks damit natürlich nicht dem Progressive Rock aufgegeben. Es wurde scheinbar lediglich etwas mehr Augenmerk auf die kleinen Details gelegt, die kleinen Schwenker, die jede Komposition interessant bleiben lassen. Als Beispiel sei hier mal das Doppel 'Home' und 'Homeless' aufgeführt. Ersteres verträumt-melancholisch, letzteres treibend und fordernd.

Das eigentlich schöne an ANUBIS ist aber, dass trotz all dem anfänglichen Namedroppings doch immer sehr eigenständige Musik herauskommt. Sänger Robert James Moulding verfügt über eine schöne, wenn auch immer etwas unauffällige Stimme, die aber hervorrangend zu den Kompositionen passt und das Gitarrenduo Douglas Skeene und Dean Bennison schafft es immer wieder Akzente zu setzen, die einen hohen Wiedererkennungswert haben.


Von daher sei "Homeless" jedem Prog-Fan empfohlen, der mit den genannten Ur-Vätern oder auch PORCUPINE TREE und jüngere PENDRAGON etwas anfangen kann. Schönes Album.

(P. Kubaschk/powermetal.de - 8/10)


"Robert James Moulding’s versatile and engaging voice is ideal for this type of storytelling and there are catchy hooks galore." 
-Prog Magazine

"It is clear evidence that Anubis is continuing to grow and elevate the quality of its music. Then again, it’s hard to imagine there is a ceiling to the quality of this band’s output.”

- Progsphere

******

Can we find our way back home?

Australian Progressive Rock Band Anubis recently announced that their sixth studio album ‘Homeless’ is to be released on March 6th 2020.


‘Homeless’ is written reflecting upon an individual’s perception of the world in 2020. From the proliferation of technology to poverty, populism to the environment, ‘thoughts and prayers’ to enlightenment and empathy, and from passion to numbness.

Eschewing the narrative approach of its predecessor, ‘The Second Hand’, it takes its stylistic and lyrical cues from the band’s emotive third album ‘Hitchhiking to Byzantium’ whilst incorporating new colours into the band’s sound.

‘Homeless’ is the first Anubis album to be written specifically with the LP format in mind with two ‘sides’ of continuous music spread over nine songs.

David Eaton, Keyboardist and Vocalist says this about the album

“This album feels very alive to me, it’s more urgent than we’ve been, it’s much more collaborative than some of our earlier ones were. It’s the best Rob has ever sounded, I think. Steve is playing out of his skin and trying out ideas like playing a concert tom kit. Ant is absolutely on fire throughout and Dean and Doug cover so much sonic ground between them. I’ve certainly tried to incorporate new colours for us that brings it - I’d hope - into a more contemporary light.”

 

Track List

1.    Reflective

2.    Entitled

3.    White Ashes

4.    Home 

5.    Homeless

6.    The Tables Have Turned

7.    Sirens

8.    In Shadows

9.    Gone

 

 

ABOUT ANUBIS

Anubis was formed in 2004 by vocalist Robert James Moulding and keyboardist David Eaton and features Douglas Skene (Hemina - Guitars), Dean Bennison (Guitars), Steven Eaton (Drums) and Anthony Stewart (bass). 

The group released the 230503 album in 2009, followed by A Tower of Silence in 2011 which unexpectedly gained attention in mainland Europe. After releasing the Hitchhiking to Byzantium in 2014, the band performed in Germany,  the Netherlands and the United Kingdom and in Australia they supported local tours by Anathema and Uriah Heep. The fourth studio album The Second Hand took them back to Europe culminating at a well-received performance at The Night of the Prog festival in Loreley in July 2018.

The band are known for their modern melodic progressive rock - with a conceptual lyrical approach, vocal harmonies, interlocking guitar work, textured keyboard layering over a supple rhythm section.

 

Anubis is

Robert James Moulding - Lead Vocals, Lyrics, Bass Guitar and Percussion

David Eaton - Keyboards and Vocals

Douglas Skene - Guitars and Vocals

Dean Bennison - Guitar, Slide Guitar and Vocals

Anthony Stewart - Bass and Vocals

Steven Eaton - Drums and Vocals

 

Anubis Online

Website - anubismusic.com

Facebook - facebook.com/anubismusic

YouTube - youtube.com/user/anubissongs

Twitter - @anubisband


ALBUMS FROM THIS BAND/ARTIST
25820_g.jpg

ANUBIS

Different Stories
€11.99 *
12915_g.jpg

ANUBIS

A Tower Of Silence
€11.99 *
29803.jpg

ANUBIS

Homeless
€16.99 *
23665_g.jpg

ANUBIS

The Second Hand
€11.99 *

WHAT OTHERS HAVE VIEWED

30360.jpg

TRAUMHAUS

In Oculis Meis 2CD
€17.99 *
30387.jpg

LESOIR

Mosaic CD
€16.99 *
30347.jpg

GREEN CARNATION

Leaves Of Yesteryear
€16.99 *
30365.jpg

CRYPTEX

Once Upon A Time
€16.99 *
25820_g.jpg

ANUBIS

Different Stories
€11.99 *
NEW
30386.jpg

KARIBOW

Essence 2CD
€19.99 *
30377.jpg

PORSTI, KIMMO (SAMURAI OF PROG)

Wayfarer
€15.99 *
30632.jpg

BLACK NOODLE PROJECT

Code 2.0
€15.99 *
30492.jpg

ELEPHANT TREE

Habits
€15.99 *
30602.jpg

GALAHAD

Sleepers + 3 2LP white
€25.99 *
SALE
26895.jpg

WILSON, STEVEN

Home Invasion: In Concert At The Royal Albert...
€49.99 * €63.35 *
30350.jpg

ROBERT JON And The Wreck

Last Light On The Highway
€15.99 *
30324.jpg

ONEIRA

Injection
€15.99 *
29951.jpg

FUGHU

The Lost Connection
€14.99 *
30633.jpg

SARIS

Beyond The Rainbow
€15.99 *
30388.jpg

KING BUFFALO

Dead Star EP Digipack
€13.99 *
30383.jpeg

ARABS IN ASPIC

Madness And Magic
€15.99 *
30378.jpg

HÄLLAS

Conundrum
€16.99 *
29885.jpg

THOUGHTS FACTORY

Elements
€15.99 *
30659.jpg

TANGERINE DREAM

The Virgin Years: 1977-1983 5CD Box
€14.99 *
30500.jpg

KAYAK

Live 2019 2CD
€19.99 *
30463.jpg

OPIUM CARTEL

Valor
€15.99 *
30390.jpg

LESOIR

Mosaic LP
€22.99 *
30340.jpg

DAI KAHT

Dai Kaht II
€16.99 *
SALE
29805.jpg

PENDRAGON

Love Over Fear + 2 2LP blue splatter
€34.99 * €38.99 *
24271_g.jpg

BIG BIG TRAIN

The Second Brightest Star
€14.99 *
30605.jpg

DYLAN, BOB

Rough And Rowdy Ways 2CD
€17.99 *