32660.jpg

BONGZILLA

Weedsconsin LP black

€19.99 * Prices incl. VAT plus shipping costs
  • 32660
  • BONGZILLA
  • LP
  • STONER
  • 20.04.2021
Ganz offensichtlich haben die Stoner-Doom-Veteranen BONGZILLA dieser Tage einen Narren an... more

Ganz offensichtlich haben die Stoner-Doom-Veteranen BONGZILLA dieser Tage einen Narren an mehr oder weniger geistreichen Wortspielen gefressen; vom Titel ihres jüngsten Longplayers abgesehen deuten gleich mehrere Titel von enthaltenen Songs darauf hin, wohingegen die Amerikaner aus - ja, welchem Bundesstaat wohl? - unter rein stilistischen Gesichtspunkten bei ihren Leisten geblieben sind.

Die sechs Tracks von "Weedsconsin" sind schlicht und ergreifend der Inbegriff von Low-Fidelity-and-Frequency-Sludge-Metal mit allen Schikanen: Gekreisch, lange verhallenden Power Chords und lediglich selten erkennbarer Motivation, das Tempo,. in dem man musiziert, wenigstens ein bisschen anzuheben.

Zugute halten muss man dem bestens aufeinander eingespielten Trio allerdings eines: Es hebt sich keinen Bruch an möglicherweise zu hohen musikalischen Ansprüchen und hat in Person von Bassist Mike "Muleboy" Makela einen Frontmann, dessen Stimme für sich genommen zwar keine direkt wiedererkennbare Färbung aufweist, aber erfreulich gut verständlich ist.

Ein zweites Plus - und noch nie so stark gewichtet wie auf "Weedsconsin" - ist die Jam-Freudigkeit der Musiker, wobei mit spürbarer Hingabe zelebrierte Improvisationen wie während ´Free The Weed´ zustande gekommen sind. Dass die Nummer aber gegen Ende einfach so abbricht, möchte man nicht als absichtlich in dieser Form auf der Platte gelassen hinnehmen.

Ob oder nicht: Während sich in puncto Ausrichtung nichts bei BONGZILLA verändert hat, liefert die Band mit dem dreiteiligen fünften Track ´Earth Bong / Smoked / Mags Bags´ihr vorläufiges Meisterwerk ab - komplett mit psychedelisch ruhigen Momenten und tatsächlich auch beseelten Lead-Melodien - dem ultimativen Novum im Zusammenhang mit ihrem Sound.

FAZIT: Althergebrachte Rezeptur, aber Optimum herausgeholt - "Weedsconsin" bietet unter der Voraussetzung, keine Stilbrüche zu begehen, die denkbar abwechslungsreichste Variante von Sludge Doom und adelt BONGZILLA als Maßstäbe setzende Überzeugungstäter.  (Andreas Schiffmann/musikreviews.de - 12/15)


On the fringe of chaos, in the Year of the Pandemic, the Cannabeast has awoken!! Bongzilla is back with a full length album, 16 years since their last record. These "Pioneers of Weed Metal" would like to present ‘Weedsconsin‘ to the universe. An album written by the three long standing original members of Bongzilla - Muleboy (bass, vocals), Spanky (guitar), and Magma (drums). Recorded and mixed by the late John Hopkins at Future Apple Tree Studios in Rock Island, Illinois in October 2020. These six tracks will blow your mind! In a single instant you are contaminated by the classic weed-infected sounds the band is known for, while also finding new elements mixed into the bowl. In the unique piece that is ‘Weedsconsin‘, Bongzilla delivers heavy doses of crushing stoner doom and psychedelic space rock that sets it apart from earlier material. (That‘s why HPS Records is the perfect label to release this stuff). This record travels down a path of heavy riffs, mind-expanding jams, sonic tones, and stomping beats in the band‘s first release as a thunderous three piece, with Muleboy moving from guitar to bass. Approaching these songs as a three piece has created more space musically and allowed the band to showcase their musicianship in a different way. It results in a sound that is very heavy, along the lines of ‘Gateway‘ tone-wise, but sonically more clear. The album is mastered by Carl Saff at Saff Mastering in Chicago, Illinois, and Eli Quinn (Madison, Wisconsin) is the artist behind the astounding cover art. ‘Weedsconsin‘ is dedicated to the memory of John Hopkins.

ALBUMS FROM THIS BAND/ARTIST
32659.jpg

BONGZILLA

Weedsconsin
€14.99 *
32660.jpg

BONGZILLA

Weedsconsin LP black
€19.99 *
32661.jpg

BONGZILLA

Weedsconsin LP splatter
€24.99 *

WHAT OTHERS HAVE VIEWED