27653.jpg

PRISTINE

Road Back To Ruin

16,99 € * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • 27653
  • PRISTINE
  • CD
  • HARDROCK
  • 19.04.2019
Das fünfte Album der Norweger PRISTINE bedeutet konsequente Fortentwicklung und Diversifikation... mehr

Das fünfte Album der Norweger PRISTINE bedeutet konsequente Fortentwicklung und Diversifikation zugleich. Heidi Solheim, die aus Tromsö stammende Frontfrau und kreativer Kopf, vereint auf den elf Songs von "Road Back To Ruin" hohe musikalische und textliche Vielfalt - die Band und ihre Stimme liefern dazu den roten Faden. Aufgenommen wurde der Longplayer im Paradiso Studio in Oslo, mit Produzent Øyvind Gundersen und Techniker Christian Engfelt. Das Resultat ist ein authentischer, großer Sound – und PRISTINEs unglaubliche Live-Energie als Momentaufnahme festgehalten. Der Song ‘Sinnerman‘ entstand während der 2018er Tournee, eine Abgehnummer und perfekter Albumopener. Der Titeltrack kommt mit Wuchtigkeit und Heaviness daher. Ebenso ‘Blind Spot‘, auf dem die Syrierin Racha Rizk ein kurzes arabisches Intro singt, gefolgt von einem mächtigen Riff von Espen Elverum Jacobsen, dem Gitarristen, der die „Geheimwaffe“ bei PRISTINE ausmacht. Am anderen Ende des Spektrums stehen ‘Cause & Effect‘, das mit dem 20-köpfigen Streichorchester „The Arctic Philharmonic“ aufgenommen wurde und ein gewisses 007-Feeling verbreitet. Oder das recht untypische, aber wunderbare ‘Your Song‘, welches von NEIL YOUNG‘s akustischen Aufnahmen inspiriert ist. Heidi Solheim und mit ihr Espen Elverum Jacobsen (Gitarre), Gustav Eidsvik (Bass) sowie Ottar Tøllefsen (Schlagzeug) interagieren als Kern der Band facettenreich und mit höchstem gegenseitigen musikalischen Verständnis. Anders Oskal und Hansi Enzensperger steuern als Studiogäste den prägenden Hammond-Sound bei. 2019 werden wir die Norweger bei schweißtreibenden Gigs auch wieder live erleben.


Das vierte PRISTINE-Album "Ninja" ging 2017 innerhalb brummenden Vintage-Rock-Szene weitgehend unter, auch weil Nuclear Blast vermutlich nicht das geeignete Label für die Norweger sind (Blues-Pills-Frauenpower hin, Graveyard her). Dessen ungeachtet bleiben Label und Band einander treu und veröffentlichen mit dem Nachfolger einen weiteren Longplayer mit Qualitäten, die von einer Spitzengruppe in ihrem Segment zeugt.

Bloß dass das mal mehr Leute erkennen sollten, aber egal …„Road Back To Ruin“ subsumiert, was PRISTINE auf ihren beiden ersten, in eigener Regie veröffentlichten Scheiben allenthalben angedeutet haben, und zehrt von der Souveränität, die ihnen im Zuge ihrer zwei jüngeren Werke zuteil geworden ist. Mit dem forschen 'Sinnerman', einem 'Highway Star' (Deep Purple) für die 2010er, findet Sängerin Heidi Solheim einen passenden Einstieg, um ihre auch weiterhin verärgerten Texte mit gewohnter Urgewalt herauszuschmettern, während einer von zwei Gastorganisten fette Hammond-Sounds beisteuert.

Der schwere Gospel-Doom 'Road Back To Ruin' könnte auch von einem jüngeren Rival Sons-Album stammen, 'Bluebird' weist Funk-Bezüge auf, und 'Landslide' hat einen dezenten Country-Vibe, ehe die Ballade 'Aurora Skies' eine Atempause gewährt. "Road Back To Ruin" bleibt allerdings auch in der zweiten Hälfte ein geradezu fiebrig vorwärtsstrebendes Album. Die B-Seite ist im Grunde sogar ähnlich gestrickt wie die A-Seite.

'Pioneer' markiert den flotten Einstieg, 'Blind Spot' setzt mit arabischen Vocals der Syrerin Racha Rizk einen düster schwerfälligen Akzent, ehe 'The Sober' melancholisch swingt und 'Cause & Effect', eine merkliche Überraschung, mit dem 20-köpfigen Streicher-Ensemble The Arctic Philharmonic aufwartet und folgerichtig orchestrale Züge trägt. Unterdessen bewährt sich Solheim als überzeugende Soul-Chanteuse.

Die intime, von Neal Young beflügelte zweite Ballade 'Your Song' geleitet dann in das treibende, nur zweieinhalb Minuten dauernde Finale 'Dead End' über, das eine prima Single abgeben würde … wie im Grunde fast alle anderen Songs auch. PRISTINE haben hiermit definitiv alle Register gezogen und drehen nahezu der gesamten Retro-Szene eine ganz, ganz lange Nase.

FAZIT: Ein überragendes klassisches Rockalbum ohne Kalkül oder Durchhänger-Songs, dafür stilistisch extrem breit gefächert und mit vorbildhaftem Biss ausgestattet - so überführt man Altes in die Zukunft!

Andreas Schiffmann/musikreviews.de - 13/15
ALBEN DIESER BAND/ARTIST
24239_g.jpg

PRISTINE

Ninja LP clear
19,99 € *
27653.jpg

PRISTINE

Road Back To Ruin
16,99 € *
27654.jpg

PRISTINE

Road Back To Ruin LP blue
24,99 € *
27656.jpg

PRISTINE

Road Back To Ruin LP black
21,99 € *

WAS ANDERE KUNDEN INTERESSIERT

28000.jpg

BIG BIG TRAIN

Grand Tour Mediabook CD
15,99 € *
27912.jpg

RIIS, BJORN

(AIRBAG) : A Storm Is Coming
15,99 € *
27750.jpg

MONKEY3

Sphere
15,99 € *
27717.jpg

MATTHEWS, KRISSY

Monster In Me CD Digi
14,99 € *
27789.jpg

UNITED PROGRESSIVE FRATERNITY

Planetary Overload: Loss 2CD
17,99 € *
27744.jpg

GREEN DESERT TREE

Progressive Worlds
15,99 € *
28109.jpg

HOGJAW

Live: Up In Flames
15,99 € *
28087.jpeg

ROBERT JON And The Wreck

Take Me Higher
15,99 € *
28018.jpg

ARCH/MATHEOS

Winter Ethereal CD Digi
14,99 € *
27903.jpg

HUIS

Abandoned
16,99 € *
27720.jpg

EPITAPH

Long Ago Tomorrow
14,99 € *
27654.jpg

PRISTINE

Road Back To Ruin LP blue
24,99 € *
28030.jpg

QUIREBOYS

Amazing Disgrace
16,99 € *
27947.jpg

NATCHEZ

Live At Nancy Web TV
15,99 € *
27925.jpg

WHITE, SNOWY

The Situation
16,99 € *
27784.jpg

NO MAN'S VALLEY

Outside The Dream
14,99 € *
27656.jpg

PRISTINE

Road Back To Ruin LP black
21,99 € *
27340.jpg

ROSE TATTOO

On Air In ‘81 CD+DVD
19,99 € *
28099.jpg

THIS WINTER MACHINE

A Tower Of Clocks
15,99 € *
28089.jpg

WHITESNAKE

Flesh & Blood CD+DVD
18,99 € *
28063.jpg

MIRROR

No Man‘s Tale
12,99 € *
28046.jpg

SON VOLT

Union
16,99 € *
28006.jpg

LOONYPARK

Deep Space Eight
15,99 € *
27972_1.jpg

LOST WORLD BAND

Spheres Aligned
15,99 € *
27961.jpg

SAS, JULIAN

Stand Your Ground
15,99 € *
27923.jpg

PARSONS, ALAN

The Secret Limited Boxset
69,99 € *
27917.jpg

FELDER, DON

American Rock ‘N‘ Roll
16,99 € *
27910.jpg

BLACK MOUNTAIN

Destroyer
14,99 € *
27835.jpg

HEAVY FEATHER

Debris & Rubble
15,99 € *
27802.jpg

VENABLE, ALLY

Texas Honey
16,99 € *
27794.jpg

DRUGSTORE GYPSIES

Drugstore Gypsies
16,99 € *
27769_1.jpg

TESLA

Shock
16,99 € *
27746.jpg

DRUGSTORE GYPSIES

Easy Access
16,99 € *
27721.jpg

NEW SOUL COWBOYS

Coming Back For You
16,99 € *
27392.jpg

ROBERT JON And The Wreck

Live From Hawaii
14,99 € *
28127.jpg

SAVOY BROWN

City Nights
16,99 € *
28106.jpg

ARCHIVE

25 4CD
24,99 € *
28085.jpg

LUCIFER'S FRIEND

Black Moon
16,99 € *