29869.jpg

WISHBONE ASH

Coat Of Arms CD-Digi

16,99 € * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • 29869
  • WISHBONE ASH
  • CD
  • HARDROCK
  • 28.02.2020
In der langen Historie der Rockmusik gibt es nur wenige stilprägende Bands, die bis in die... mehr

In der langen Historie der Rockmusik gibt es nur wenige stilprägende Bands, die bis in die Gegenwart hinein aktiv sind und in ihren Konzerten nicht nur für ihre Vergangenheit gefeiert werden, sondern ihre Fans regelmäßig mit neuen Alben, neuen Songs und frischen Ideen begeistern. Wishbone Ash gehören zweifellos zu dieser raren Spezies. Fast auf den Monat genau 50 Jahre ist es her, dass die Gruppe um Gitarrist/Sänger Andy Powell mit ihrem Debüt Wishbone Ash (1970) erstmals die Öffentlichkeit auf sich aufmerksam machte. Zwei Jahre später schrieb man mit Argus Musikgeschichte, seither haben Wishbone Ash mehr als zwei Dutzend fabelhafter Studio- und Live-Alben veröffentlicht, darunter Klassiker wie Live Dates (1973), There´s The Rub (1974) oder New England (1976), aber auch jüngere Perlen wie The Power Of Eternity (2007) und Elegant Stealth (2011). Zu all diesen Werken spannt das neueste Album Coat Of Arms einen großen Bogen, greift erneut die charakteristischen Twin-Lead-Guitar-Parts der Band, die eingängigen Melodien und den stilistischen Facettenreichtum auf und bringt frischen Wind in die Szene. So stilistisch vielseitig und technisch brillant Coat Of Arms klingt, so typisch für die traditionellen Stärken von Wishbone Ash ist das neue Album. Für Andy Powell ein Spagat, der für ihn jedes Mal aufs Neue eine besondere Herausforderung darstellt: „Nach den unzähligen Songs, die in der Geschichte von Wishbone Ash entstanden sind, ist mein eigener Anspruch natürlich riesengroß. Einerseits möchte sich kein Komponist künstlerisch wiederholen, sondern frische Ideen aufgreifen, andererseits aber auch seiner Linie treu bleiben. Für gute Songs braucht man eine innere Überzeugung und die entsprechende Inspiration. Beides war vorhanden, als wir mit den Arbeiten an Coat Of Arms begonnen haben. Die aktuelle Besetzung kann man ohne Übertreibung als eine der besten in der Geschichte von Wishbone Ash bezeichnen. Wir alle lieben das Musikerleben, den direkten Kontakt mit unseren Fans, das Reisen, die Shows, unsere Songs. Und genau diese Hingabe aller Beteiligten hört man auf Coat Of Arms in jeder einzelnen Note.“


Gitarrenklänge zum Niederknien!


Da WISHBONE ASH offenbar weit davon entfernt ist, zukünftige Konzerte lediglich als "Best Of"-Sets zu gestalten und auch auf reine "Alben-Themen-Abende" keine Lust verspürt, hat sich das Quartett dazu entschlossen dem 2014er Album "Blue Horizon" einen weiteren Longplayer nachfolgen zu lassen.

Dieser trägt den Titel "Coat Of Arms" und lässt optisch auf Anhieb erkennen, was Sache ist. Auch der Einstieg mit 'We Stand As One' könnte typischer und treffsicherer nicht sein. Basierend auf einer markanten und einprägsamen Gitarrenmelodie lassen Andy Powell und Co. damit einen - von der lyrischen Seite her zwar überaus sozialkritischen - Track erklingen, der aber dennoch in erster Linie genau das vermittelt, wofür die Band geschätzt wird. Nämlich durch schier unfassbare Saitenkunst zu imponieren und somit jeden Stromgitarren-Fetischisten auf Anhieb zu packen.

So soll es auch sein, denn schließlich waren es - bei allem Respekt für die nicht minder gelungenen, mehrstimmigen Gesangsdarbietungen – seit den ersten Veröffentlichungen speziell jene zweistimmigen Gitarrenharmonien für die WISHBONE ASH bekannt geworden ist. Daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern, denn Andy hat auch nach 50(!) Jahren immer noch ausreichend Spielfreude und Inspiration um seine Fans mit Klängen jener Machart zu erfreuen, mit der die Formation seit den 70er Jahren reüssieren kann.

Gemeinsam mit seinem jungen Kollegen Mark Abrahams an der Gitarre und der seit mehr als einer Dekade bei der Band aktiven Rhythmus-Abteilung Bob Skeat (bass) und Joe Crabtree (drums) hat Meister Powell für "Coat Of Arms" elf neue, erneut durchweg ohrenschmeichelnde Tracks eingespielt, die sich perfekt in den Konsens der Band-Historie einfügen. Vom erdigen, gediegenen Rock der traditionellen Machart ('Too Cool For AC'), über Blues- und Jazz-infiltriertes ('Personal Halloween') Material und balladeske Tracks ('Floreana', 'It’s Only You I See') reicht dabei das Klangspektrum bis hin zu Radio-tauglichem Classic Rock. Wobei speziell die beiden der letztgenannten Gangart zuzuordnenden Nummern 'Drive' und 'When The Love Is Shared' über erhöhtes Hit-Potential verfügen.

Zusammengehalten wird das Sammelsurium an - wohl durchaus mit Absicht immer wieder die eigene Historie in Erinnerung rufenden - Kompositionen von einem wunderbar in Szene gesetzten und klangtechnisch schlichtweg sensationellen Gitarrensound. Und genau der ist es am Ende des Tages, der jedem Liebhaber erlesener Saitenkunst ein - im Stile unseres skandinavischen Jugend-Helden Gorm - inbrünstig und aus Überzeugung raus gebrülltes "Ich bin entzückt!" entlocken wird! (W.Scheurer/powermetal.de - 8/10)

 Tracklisting:

1) We Stand As One 4:16
2) Coat Of Arms 7:55
3) Empty Man 5:17
4) Floreana 5:14
5) Drive 4:55
6) It’s Only You I See 7:35
7) Too Cool For AC 4:51
8) Back In The Day 4:46
9) Deja Vu 4:07
10) When The Love Is Shared 4:21
11) Personal Halloween 5:38

ALBEN DIESER BAND/ARTIST
28536.jpg

WISHBONE ASH

Live At Rockpalast 1976 2CD+DVD
19,99 € *
29869.jpg

WISHBONE ASH

Coat Of Arms CD-Digi
16,99 € *
30961.jpg

WISHBONE ASH

Live At Rockpalast 1976 2LP
19,99 € *

WAS ANDERE KUNDEN INTERESSIERT

NEU
31908.jpg

HILLAGE, STEVE

Live At Rockpalast 1977 DVD+CD
16,99 € *
30011.jpg

NICK MASON’s Saucerful Of Secrets

Live At The Roundhouse 2LP
35,99 € *
30010.jpg

NICK MASON’s Saucerful Of Secrets

Live At The Roundhouse 2CD+DVD
22,99 € *
30452_3.jpg

LONG DISTANCE CALLING

How Do We Want To Live? 2LP neon yellow + 7"...
39,99 € *
28536.jpg

WISHBONE ASH

Live At Rockpalast 1976 2CD+DVD
19,99 € *