CRAVEN, BEN

Monsters From The Id CD+DVD

19,99 € * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • 34759
  • CRAVEN, BEN
  • CD
  • PROGRESSIVE
  • 08.07.2022
New studioalbum of the australian prog maestro Ben Craven. CD/DVD package with Roger Dean/Freyja... mehr

New studioalbum of the australian prog maestro Ben Craven. CD/DVD package with Roger Dean/Freyja Dean artwork + surround mix and single edit videos.

 


 

Ben  Craven is  a  cinematic  progressive-rock artist  from Brisbane, Australia.

His 2011 album, Great & Terrible Potions, blurred the boundaries between conventional songs and orchestral soundtracks. Augmented by a stunning  cover designed by legendary artist Roger Dean (Yes, Asia, Avatar), Potions was dense,  complicated and unashamedly pretentious. That is, everything a good prog rock album should be!

2016's Last Chance To Hear was a triumphant masterpiece of progressive rock. Expanding upon Craven's one-person musical pallette, the album featured legendary Star Trek actor William Shatner providing spoken-word vocals for the track Spy In The Sky. Meanwhile, the album's opener, Critical Mass, went on to win the 2016 Australian Independent Music Award for Best Instrumental.

Here’s what the press has raved about Ben Craven's releases:

 • "Heavy-duty prog rock monster" - Anil Prasad, Innerviews
 • "Cracking virtuoso performance by an absurdly talented individual" - Classic Rock Society
 • "Craven's one-man-band production is a prog opus for the 21st century" - Musoscribe
 • "Press play and this album does the rest" - Muzikreviews
 • "Seriously well-distilled and blended" - Van Dyke Parks

Monsters From The Id is the logical realisation of Craven's musical trajectory thus far. It's an album of two halves, each containing a traditional progressive rock "epic"  the length of a side of vinyl. The two pieces comprise flowing parts and movements with both rock and Hans Zimmer-esque orchestral arrangements, punctuated by Ben's distinctive lead guitar and vocals. Yet the album is predominantly instrumental.

"Lyrics are incredibly important to me," explains Craven, "but this music was not driven by words or language. It's pure other- worldly escapism. It's playing dress-up, wanting to make the world look much bigger than it seems right now, trying to recall the feeling that anything is possible, no matter how unlikely that might be."

Visually, the album cover is a treat, featuring breathtaking artwork by Freyja Dean adorning the triple gatefold CD/DVD wallet. Sonically, things are equally ambitious. A 5.1 surround mix is included on the DVD, while both stereo and surround versions are available for digital download in 24-bit 96kHz high resolution.

Tracklist - CD/DVD triple gatefold wallet:
01 Die Before You Wake [19:32]
02 Amnis Flows Aeternum [19:11]
03 Die Before You Wake (Single Edit) [4:47]
04 Wicked Delights (Single Edit) [2:40]
05 Guiding Voice (Single Edit) [3:31]
06 Amnis Flows Aeternum (Single Edit) [4:51]

Bonus DVD includes:
• album audio in 5.1 surround (DTS 96/24)
• album audio in high resolution stereo (24-bit PCM)
• Single Edit videos




Für sein fünftes reguläres Album „Monsters from the ID“ hat sich der australische Komponist und Multiinstrumentalist Ben Craven vorgenommen, aus purem Eskapismus heraus eine überwältigende Welt zu erschaffen, eine mächtige Klangwelt, die alles Denkbare möglich erscheinen lässt. Dabei war offenbar der Heile Welt-Prog nicht das Ziel, sondern vielmehr eine Fantasy-Welt, die mitunter bedrohliche Szenarien ausbreitet, Anregungen und wichtige Warnungen bietet.

Und es gelingt ihm tatsächlich, ausgehend von maßlos wirkendem cineastisch-orchestralen Bombast, die Traditionen des symphonischen Progressive Rock auf ein neues Level zu heben. Cravens enormes Talent ermöglichte es ihm, völlig im Alleingang ein episches Werk in zwei Longtracks zu erschaffen, als wollte er etwa in Konkurrenz zu Yes’ „Tales from Topographic Oceans“ stehen. Man könnte auf "Monsters From The ID" durchaus die Einflüsse durch Steve Howe, Rick Wakeman und Chris Squire ausmachen. Darüber hinaus zeigt zeigt in einigen wenigen Momenten, dass er auch von David Gilmour und späten Pink Floyd sehr viel hält. Einige düstere Passagen und härter rockende Momente darf man der persönlichen Note von Craven zuschreiben. So betrachtet sollten sich das Album auch die Freunde von Devin Townsend mal unverbindlich anhören.

Die Schwerpunkte der beiden Longtracks liegen bei den orchestralen Arrangements und choralen Gesängen, alles mit viel Studiohall abgemischt und mit passenden Beiträgen seitens der Gitarren und den Tasteninstrumenten versehen. (Damit sind diejenigen Tasteninstrumente gemeint, die gerade nicht damit beschäftigt sind, ein Orchester zu simulieren). Bei so viel orchestraler Übermacht könnte die Rhythmussektion schon mal als zweitrangig angesehen werden.

Seine instrumentalen und gesanglichen Aufgaben erledigt Craven ohne sich dabei Blöße zu geben, auch wenn er vielleicht nicht zu den herausragendsten Prog-Sängern gehört. Dafür brilliert als Arrangeur und Komponist von mächtigem Bombastic Orchestral Prog und als Gitarrist. Auch als die Ein-Mann-Rhythmussektion mit dem programmierten Schlagzeug, als Keyboarder und als Tontechniker und Produzent gibt er gute Figur ab. Texte seien ihm wichtig, sagt er, aber er hält seine Songtexte relativ knapp und wiederholt bestimmte Zeilen gerne. Wenn noch Jon Anderson für Craven singen würde, wäre das Glück eines jeden Fans solcher Musik vermutlich perfekt.

Laut dem ersten Longtrack „Die Before you wake“ sollten wir und vor den seelenfressenden Monstern in Acht nehmen. In „Amnis Flows Aeternum“ erinnert uns auf tiefgründig-poetische Weise daran, höhere Ziele und weiteren Überblick übers Dasein aufrechtzuerhalten.

Um die überwältigenden Universen von Ben Craven noch besser zu erfassen, gibt es „Monsters of the ID“ als CD+DVD-Ausgabe. Auf der DVD darf man zwischen zwei Surround-Sound-Optionen und der Stereo-Version wählen. Der Vorteil einer solcher DVD besteht darin, neben dem transparenten Surround Sound natürlich, dass auf dem Bildschirm die zahlreichen, meist instrumentalen, Teile der mehrteiligen Longtracks markiert und angezeigt werden.

Das Fantasy-Artwork von Freyja Dean, der enorm talentierten Tochter von Roger Dean, passt natürlich perfekt zu solcher Musik.

Mit „Monsters from the ID“ ist Ben Craven etwas Großartiges gelungen, zumindest wenn man ein Fan von bombastischem Symphonic Prog ist.


Review: Siggy Zielinski / www.babyblaue-seiten.de - 12/15 Punkten

ALBEN DIESER BAND/ARTIST
34759.jpg

CRAVEN, BEN

Monsters From The Id CD+DVD
19,99 € *
35613.jpg

CRAVEN, BEN

The Single Edits CD
17,99 € *

WAS ANDERE KUNDEN INTERESSIERT

35613.jpg

CRAVEN, BEN

The Single Edits CD
17,99 € *
35651.jpg

MYSTERY

1992 The Lost Tapes
14,99 € *
35616.jpg

COSMOGRAF

Heroic Materials
16,99 € *
TIPP!
35711.jpg

LONGDON, DAVID

Door One
16,99 € *
35710.jpg

BIG BIG TRAIN

Summer Shall Not Fade BluRay+2CD
29,99 € *
35643.jpg

PINK FLOYD

Animals (2018 Remix) Blu-Ray
21,99 € *
35579.jpg

NEAL MORSE BAND

Morsefest 2019 4CD+2 Blu-ray Boxset
54,99 € *
34977.jpg

KERZNER, DAVE

The Traveler
17,99 € *
35683.jpg

MILLENIUM

Tales From Imaginary Movies
16,99 € *
35685.jpg

AMAROK

Hunt + Live 2018 2CD
17,99 € *
35502.jpg

LONELY ROBOT

A Model Life ltd CD Digi
15,99 € *
35656.jpg

LONG DISTANCE CALLING

Eraser CD Mediabook
19,99 € *
35642.jpg

PINK FLOYD

Animals (2018 Remix) CD
16,99 € *
35094.jpg

VENUS PRINCIPLE

Stand In Your Light CD Digi
15,99 € *
35092.jpg

GALAXY

Runaway Men
16,99 € *
34731.jpg

ELECTRO COMPULSIVE THERAPY

Electro Compulsive Therapy
16,99 € *
35730.jpg

MOTORPSYCHO

Ancient Astronauts
16,99 € *
35703.jpg

TALAS

1985 CD Digi
15,99 € *
35701.jpg

A Z

A-Z CD Digi
15,99 € *
35696.jpg

GOLDEN EARRING

Live remastered & expanded 2CD+DVD
21,99 € *
35686.jpg

AMAROK

The Storm
15,99 € *