20424_g.jpg

NEMO

Prelude A La Ruine

12,99 € * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • 20424
  • NEMO
  • CD
  • PROGRESSIVE
Yeah! Nemo rocken das Haus! Also ehrlich: Die Franzosen Nemo sind bisher meine persönliche... mehr

Yeah! Nemo rocken das Haus! Also ehrlich: Die Franzosen Nemo sind bisher meine persönliche Entdeckung dieses Jahr (wir schreiben 2005, falls jemand diese Rezi in vielen, vielen Jahren liest). So was sollte einem eigentlich nicht solange verborgen bleiben...


Waren Nemo schon auf dem Vorgänger "Présages" nicht wirklich gut in einen Stil zu packen, lassen sie auf "Prélude à la Ruine" die Prog-Schubladen dieser Welt endgültig ziemlich hinter sich. Und wie soll der arme Rezensent nun Worte dafür finden? Na ja, ein Luxusproblem angesichts der mitreißenden Musik der Franzosen. Nemo liegen immer noch ein bisschen in der Schublade "NeoProg", aber nicht lange... Sie bohren sich durch den Boden und fallen dann durch ziemlich viele Schubladen des Prog-Schrankes, bis sie bei ihrem ureigensten Stil ankommen... aber was ist das dann? Modern-Prog? Gitarrist und Bandchef Louveton und Keyboarder Fontaine beherrschen das Klangbild. Während die Gitarre fürs metallische Bratzeln zuständig ist, sorgen die Tasten für symphonischen Wohlklang. Dabei setzt Fontaine weit mehr auf "echte" Sounds, als auf "Présages", sprich: Orgel und Klavier sind die beherrschenden Tasteninstrumente. Zwischendurch gibt es aber auch schon mal ein futuristisches Synthie-Solo. Die Gitarre, wie gesagt, bratzelt heftig; das dürfte manchem allzu Wohlklang-Verliebten schon zu heftig sein. Allerdings beherrscht Louveton auch ruhige, elegische Soli. Immer wieder heben Gitarre und Keyboards zu begeisternden Unisono-Läufen oder geschickt gegenläufigen Parts ab. Bei all diesem musikalischen Feuer geht die bodenständige, aber wahrlich nicht langweilige Rhythmus-Arbeit fast ein bisschen unter. Aber wenn man mal auf das Schlagzeug achtet, dann merkt man, wie es da virtuos-verspielt abgeht. Überhaupt beherrschen kraftvolle Rhythmus- und Dynamikwechsel die Songs und machen das Zuhören zum puren Vergnügen. Der französische Gesang, der hier sogar besser integriert wirkt als auf "Présages", sorgt in meinen Ohren immer noch für wohlige Exotik. Nemo genehmigen sich wieder nur wenige ruhige Stellen, aber dann sorgt besonders der musicalhafte, dramatische Gesang für Rückenschauern. Die beiden musikalischen Gäste an Marimba und Violine gehen leider ein bisschen unter. Schade das, gerade von der Violine hätte es mehr geben dürfen. Aber das ist, ehrlich gesagt, so ziemlich der einzige Schwachpunkt dieses Albums. ProgMetal-Anklänge, HardRock, NeoProg, RetroProg, Jazzrockiges, "symphonisches Gefrickel" und zu Beginn gar mal eine Rap-Einlage... Nemo lassen wirklich nicht viel aus und präsentieren ein mitreißendes Album modernen, symphonischen progressive Rocks. Dazu kommt eine ziemlich gelungene Reihenfolge der Songs auf dem Album, die einen tollen Spannungsbogen kreiert und in einem begeisternden Finale gipfelt. Bin ich begeistert? Ja!

Review: Thomas Kohlruß/BBS

ALBEN DIESER BAND/ARTIST

WAS ANDERE KUNDEN INTERESSIERT

NEU
27199.jpg

TWELFTH NIGHT

Sequences
15,99 € *
26811.jpg

ANCESTORS

Suspended In Reflections
15,99 € *
26808.jpg

COHEED AND CAMBRIA

The Unheavenly Creatures
16,99 € *
26784.jpg

GÖSTA BERLINGS SAGA

Et Ex lim. CD Digi
15,99 € *
26593.jpg

FREISCHLADER, HENRIK

Hands On The Puzzle
15,99 € *
26461.jpg

CRIPPLED BLACK PHOENIX

Great Escape 2CD Mediabook
18,99 € *
26382.jpg

PINEAPPLE THIEF

Dissolution Deluxe 4 Disc + Book Box
48,99 € *
26354.jpg

PINEAPPLE THIEF

Dissolution
15,99 € *
26353.jpg

HEAD HONCHOS

Bring It On Home
15,99 € *
25822_g.jpg

GEE, PETER

Songs From The Heart 2CD
18,99 € *
18931_g.jpg

STATE URGE

Confrontation
15,99 € *
23810_g.jpg

VOYAGER

Ghost Mile
14,99 € *
24874_g.jpg

MULTI STORY

Live At Acapela 2CD
16,99 € *
23665_g.jpg

ANUBIS

The Second Hand
16,99 € *