35823.jpg

MOON LETTERS

Thank You From The Future

16,99 € * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • 35823
  • MOON LETTERS
  • CD
  • PROGRESSIVE
  • 19.08.2022
Ziemlich genau drei Jahre nach dem Debüt „Until They Feel The Sun“ erscheint mit „ Thank You... mehr

Ziemlich genau drei Jahre nach dem Debüt „Until They Feel The Sun“ erscheint mit „Thank You From The Future“ etwas überraschend das zweite Album der MOON LETTERS. Und zeigt in allen Belangen eine deutliche und sehr erfreuliche Steigerung. Die Band aus Seattle spielt losgelöst von vormals deutlichen Vorbildern, wirkt insgesamt befreiter, was auch die seinerzeit bekrittelten Vocals angeht, an denen es diesmal nichts auszusetzen gibt. Sicher im Einzelnen und stark beim Harmoniegesang.

Thank You From The Future“ ist eine Wundertüte modernen Progressive Rocks, mit beherzten Ausflügen Richtung Psychedelic, Space-Rock und Art-Pop. Das ist vertrackt, ohne in technische Selbstbeweihräucherung auszuarten, zupackend, immer verspielt, in den leisen Momenten ergreifend. Die Rhythmusabteilung sorgt ordentlich für Druck und Abwechslung, die Gitarren können brachial antreiben, aber auch fragil Dezenz üben. Die Tastensounds sind vielfarbig und tändeln ebenfalls zwischen Powerplay und feinfühliger Zurückhaltung.

Natürlich klingen die üblichen Verdächtigen an, besonders der Flöteneinsatz lässt selige GENESIS-Zeiten auferstehen, doch bleibt die Musik erfreulich eigenständig, was auch Verweise an ein übergeordnetes Spektrum zwischen den BEATLES, BEE GEES bis zu CITY BOY und 10CC belegt. Eine knackige, lustvolle Entdeckungsreise mit hohem Repeat-Wert.

FAZIT: „Thank You From The Future“ stellt einen Quantensprung zum Erstling dar. Ein hochunterhaltsames Prog-Feuerwerk aus einer Ecke, die man gar nicht mehr im Blick hatte. Komplex, Kompakt und mit großem Pop-Gestus: Überbordend, diffizil, dabei höchst ökonomisch, kein Ton zuviel.

 

Ein fantastisches Werk. (Jochen König/musikreviews.de - 14/15)



MOON LETTERS haben sich weder auf den Lobgesängen zu ihrem Debütalbum ausgeruht noch haben sie dessen Errungenschaften als gegeben angenommen.


Der Nachfolger schaut daher Knall auf Fall gleichzeitig aus der Zukunft und der Vergangenheit herein. Denn ´Thank You From The Future´ ist ein zeitloses progressives Bravourstück geworden. Michael Trew (Gesang, Flöte), Dave Webb (Gitarre), John Allday (Piano, Synthesizer, Organ), Mike Murphy (Bass) und Kelly Mynes (Schlagzeug) leben schlichtweg die Musik der Siebzigerjahre auf einem fernen Planeten in der Zukunft aus, entsprechend dem Cover-Artwork des Künstlers Mariano Peccinetti.


Selbst wenn das Quintett GENESIS, KING CRIMSON, VAN DER GRAAF GENERATOR und RUSH kennen sollte, haben MOON LETTERS aus Seattle, Washington, ihren eigenen Platz im Universum gefunden. ´Thank You From The Future´ ist keine Gedächtnismesse für die Vergangenheit geworden.


Die Kompositionen leben mehr als ECHOLYN oder BUBBLEMATH ihre Töne beim Schlendern freidenkerisch aus. Da gesellt sich zum Prog Rock sogar ganz ungeniert ein Hauch des Jazz und des Psychedelic Rock hinzu, wenn Realität und Fantasie eins werden. Denn trotz aller Nachdenklichkeit („Never get used to isolation … the system’s cruel, system consumes.“) schwingt die Hoffnung in jeder Note mit, die Michael Trew allzeit mit ebenmäßigem Gesang verziert. Die gesamte musikalische Landschaft wird obendrein mit Harmoniegesängen bestäubt.


´Thank You From The Future´ ist ein Werk für Träumer, die mit beiden Beinen im Leben und auf dem Boden der Tatsachen stehen.


M. Haifl/saitenkult.de - 9/10 Punkten




Moon Letters was formed in 2016 in Seattle, by Dave Webb (Spacebag, Wah Wah Exit Wound), Michael Trew (Autumn Electric), Kelly Mynes (Panther Attack!, Bone Cave Ballet), Mike Murphy (Authentic Luxury) and John Allday (Chaos and the Cosmos).


Their debut album Until They Feel the Sun, with renowned producer Barrett Jones (Foo Fighters), garnered positive reviews in prog and rock press internationally. These reviews, and a performance at Seaprog 2019, helped secure a spot at RoSfest 2020.


Alas, this great opportunity would have to wait, and the band would return to work on a follow up record. Their efforts would come together with Thank You From the Future, produced in Seattle by Robert Cheek (Band of Horses). The music suggests a more diverse approach, while the lyrics explore personal growth, the future of the world, and the imagination of the early space age.

ALBEN DIESER BAND/ARTIST
NEU
35823.jpg

MOON LETTERS

Thank You From The Future
16,99 € *
28796.jpg

MOON LETTERS

Until They Feel The Sun
16,99 € *

WAS ANDERE KUNDEN INTERESSIERT

34977.jpg

KERZNER, DAVE

The Traveler
17,99 € *
35730.jpg

MOTORPSYCHO

Ancient Astronauts
16,99 € *
NEU
35867.jpg

SHADOW LIZZARDS

Someone‘s Heartache
15,99 € *
NEU
35869.jpg

DEAD MAN'S EYES

III
15,99 € *
NEU
35879.jpg

KOMBYNAT ROBOTRON

Spontane Emissionen ltd LP + poster,...
26,99 € *
35518.jpg

GREEN ASPHALT

Green Asphalt
16,99 € *
35496.jpg

SIX BY SIX

Six By Six ltd CD Digi
15,99 € *
NEU
35662.jpg

AMERICAN AQUARIUM

Chicamacomico
15,99 € *
NEU
35880.jpg

EDGARS HAIR

In Search Of Starship ltd LP
24,99 € *
NEU
35898.jpg

WIRED WAYS

Wired Ways CD
17,99 € *
35571.jpg

PAICH, DAVID

Forgotten Toys
17,99 € *
NEU
35925.jpg

DIM GREY

Firmament CD Digi
16,99 € *
NEU
35871.jpg

SPECK

Unkraut LP yellow
26,99 € *
NEU
NEU
35908.jpg

TERAMAZE

Flight Of The Wounded
17,99 € *
28796.jpg

MOON LETTERS

Until They Feel The Sun
16,99 € *
NEU
35874.jpg

SUNSTORM

Brothers In Arms
17,99 € *
35416.jpg

CHILDREN OF THE SÜN

Roots LP purple
26,99 € *
35564.jpg

THUNDERMOTHER

Black And Gold CD Digi
16,99 € *
35551.jpg

CRIPPLED BLACK PHOENIX

Banefyre + 1 2CD Clamshell Box
29,99 € *
35461.jpg

TROUT, WALTER

Ride
16,99 € *
NEU
35875.jpg

MARSDEN, BERNIE

Trios
16,99 € *
35763.jpg

GLASS HAMMER

Skallagrim: At The Gate
16,99 € *
NEU
35896.jpg

DEWOLFF & DAWN BROTHERS

Double Cream
17,99 € *
NEU
35851.jpg

MANFRED MANN'S EARTH BAND

The Best Of 2LP
29,99 € *
35776.jpg

HAVEN OF ECHOES

The Indifferent Stars
15,99 € *
35727.jpg

RIIS, BJORN

(AIRBAG) : A Fleeting Glimpse
16,99 € *