21217_g.jpg

THORNE, STEVE

Island of The Imbeciles

16,99 € * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • 21217
  • THORNE, STEVE
Für Melodic-Progger und Fans absolut zu empfehlen Gemäß seiner eigenen Aussage wird dies... mehr

Für Melodic-Progger und Fans absolut zu empfehlen


Gemäß seiner eigenen Aussage wird dies voraussichtlich das letzte Soloalbum des Multiinstrumentalisten sein. Er möchte sich anderen Dingen widmen, vielleicht auch noch ein Songwriteralbum aufnehmen. Hallo? Songwriteralbum? Hat er das nicht immer getan? Gemixt mit ein paar Progelementen? Und die auch noch immer weniger, wenn man sich diese Neuerscheinung anhört. Thorne schreibt gute und auch interessante Songs die meist auch noch gut arrangiert sind, doch diese haben wirklich nicht mehr viel (wohlwollend gesagt) mit dem Element Prog zu tun. Unterstützen lässt er sich wieder mal von alten Bekannten wie Nick d‘Virgilio (Big Big Train, Ex- Spocks Beard...), Tony Levin (King Crimson), Robin Armstrong (Leadgitarre auf 3 Songs) und James McLaren (backing vocals auf 1 Song). Doch oft macht er (fast) alles allein. Dass er seinen Songs emotionale Tiefe mit seiner Stimme verleihen kann ist seine Stärke, genau wie seine oft politischen (THEY ARE FLESH) und vom banalen Leben (LET ME DOWN) handelnden Texte. Diese verdienen es immer wieder mitgelesen zu werden. Allgemein jedoch darf man in seiner Musik keine komplexen Strukturen suchen. Das ist qualitativ sicherlich gut gemacht, kann auch mal richtig spannend sein wie im Anfangsteil von COLOURS OF TORMENT oder wie die Ballade LET ME DOWN. Auch ANCESTORS sticht positiv heraus mit seinem treibenden Groove. Doch Thorne geht immer wieder zurück auf Nummer Sicher. Besonders in den Songs, wo er alleine agiert. Es fällt auf, dass die Songs in Kooperation mit den anderen einfach komplexer sind. Das ist zwar immer noch weit entfernt vom Prog, wie die meisten unserer Leser ihn verstehen. Doch wie schon vorher geschrieben sind die Songs trotz ihrer teilweisen Eingängigkeit noch in Ordnung. Wobei Thorne ab und zu auch auf etwas ungewöhnlichere Sounds zurück greift, so etwa bei einigen Passagen mit Mellotron oder modernen Synthiesounds. Das Album wird sicherlich den Fans von Songwriting mit ab und zu etwas Progfeeling gut gefallen. Die wenigen Soli sind alle gut bekömmlich und die Melodien haben fast alle einen gewissen Kaugummieffekt. Sie kleben nach dem zweiten Hören im Ohr fest..... Die Produktion ist ebenfalls sehr professionell und erfüllt auch die höchsten Hörerwünsche in Punkto Klangqualität.

MC/BBS

ALBEN DIESER BAND/ARTIST
21217_g.jpg

THORNE, STEVE

Island of The Imbeciles
16,99 € *

WAS ANDERE KUNDEN INTERESSIERT

NEU
28522.jpg

UMAE

Lost In The View
16,99 € *
NEU
28520.jpg

THIRTEEN OF EVERYTHING

Welcome Humans
12,99 € *
SALE
28480.jpg

WARMRAIN

Back Above The Clouds 2CD
14,99 € * 17,99 € *
28306.jpg

INTROITUS

Shadows
16,99 € *
28103.jpg

BLACK FALL

Clear Perception
15,99 € *
28063.jpg

MIRROR

No Man‘s Tale
12,99 € *
27674.jpg

U.K.

Danger Money
15,99 € *
26953.jpg

MAGENTA

We Are Seven Live 2DVD
15,99 € *
SALE
26774.jpg

HAKEN

Vector Sony Rock Summer 2019
7,99 € * 15,99 € *