26037_g.jpg

BURNTFIELD

Hereafter

15,99 € * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • 26037
  • BURNTFIELD
  • CD
  • PROGRESSIVE
  • 18.05.2018
Das Langspiel-Debüt „Hereafter“ der finnischen Band BURNTFIELD beginnt gleich mit einer... mehr

Das Langspiel-Debüt „Hereafter“ der finnischen Band BURNTFIELD beginnt gleich mit einer doppelten Täuschung. Erinnert der klassisch-getragene instrumentale Opener „Now“ doch an den Soundtrackbeitrag zu einer skandinavischen Krimiserie, die gerne mit illustrem Weltschmerz hausieren gehen. Der nächste Kniff ist der schwer rockende Einstieg in „Sub-zero“. Bevor die Gitarren ein Bleigewitter entfachen können, werden das Tempo und die gediegene Brachialität allerdings zurückgefahren, um dem wahrhaft Prägnantem Raum zu verschaffen: Melodiosität und eine Menge Gefühl. Oder Gefühligkeit?


Beim zweiten Track noch ein bisschen verborgen hinter dem recht deftigen elektrifizierten Arrangement. Die Geschwindigkeit ist aber bereits gedrosselt und so wird das den Rest des Werkes über bleiben. „My Grief“ macht schon titelmäßig aus seinem Anliegen keinen Hehl, zu feinnervigen Pianoläufen und später schluchzenden Streichern, überlässt sich Sänger Juho Myllyla seiner Trauer und betont es im Refrain etwas zu oft. Dieser Hang zur Repetition ist eine Schwäche, die sich auch auf weiteren Songs finden lässt. Davon abgesehen überzeugt der äußerst angenehme Gesang über die gesamte Laufzeit, egal ob solistisch oder in harmonieseligen Chorussen. Erinnert stellenweise an RPWLs Yogi Lang in wachsweichen Phasen.


Musikalisch ist das Elegische Heimstatt der Musiker, wenn man halbwegs progaffine Vergleiche sucht, käme einem Anthony Phillips zu „Wise After The Event“-Zeiten in den Sinn, „Q & A“ lässt atmosphärisch von ferne PINK FLOYD erahnen, insbesondere wenn die elektrische Gitarre prononciert zum Einsatz kommt. Doch um derartige Verweise muss man sich nicht groß kümmern, „Hereafter“ betört als Album für jene gewissen blauen Stunden, in denen die Sonne untergeht, man in einem lauschigen Pavillon vor sich hin träumt, am besten, wenn sich im Frühherbst die Blätter bereits verfärben oder schon fallen.


Glücklicherweise vermeiden BURNTFIELD überladenen Bombast, die Einsätze des kleinen Streicherensembles verkommen nie zu Kaffeehausmusik, und die Melodien sind bei aller Verwandtschaft stets berückend. Die Auflockerung durch moderate Härte und damit erhöhten Druck wie bei „The Failure“ tut dem Album gut, solche Passagen hätte es mehr geben können, wenn auch am Ende des Stücks der Lust an Wiederholung zu sehr gefrönt wird. „What Remains“, mit knapp zehn Minuten der längste Song des Albums, lässt sich Zeit, tändelt gemütvoll herum, bevor er zu großer Form aufläuft, das Klavier jazzig phrasiert, die E-Gitarre einen relativ exaltierten und berührenden Auftritt hat, und der Synthesizer fidel quietschen darf. Die proggigsten Momente des Albums. Gerade im Kontext eindrücklich und sehr gelungen. Das pastorale Titellied setzt den gedankenverlorenen Schlusspunkt, zu dem man mit Wonne mehrfach seufzen darf. Vielleicht auch noch ein kleines Tränchen verdrücken.  #


FAZIT: „Hereafter“ ist ein feines Stück gefühlvollen, sehr melodischen Rocks. Kein Melodic Rock, um Missverständnisse gar nicht erst aufkommen zu lassen. BURNTFIELD bereiten gekonnt die Sahne zum Nachmittags-Kaffee des geneigten Hörers. Seelenbalsam für Mußestunden oder als Ausgleich für die Härten des Alltags. 


J. König/musikreviews.de -11/15




Burntfield are a progressive alternative rock band, whose music is discreetly spiced with a taste of AOR and hard rock elements.


Reliance on strong melodies and powerful harmonies form the basis of their versatile songwriting. By mixing vintage and modern they create unique musical atmospheres. Burntfield was founded in 2012 by guitarist-singer Juho Myllylä in Helsinki. After a few line-up changes, the band have now found a new home in the beautiful city of Amsterdam. In 2013, Burntfield’s debut EP Organic Waves was released, followed by the single release Let It Die Away in 2014 and the EP Cold Heat in 2015, which received numerous great reviews internationally. 2016 saw a tour of the Netherlands and furthermore the release of the single and music video My Grief. 2017 was spent working patiently on their debut album, Hereafter, which is now set for release on 7 May 2018 on Progressive Gears Records.




It is a song that instantly reminds me of Anathema: melancholic and sensitive. Vocals of Juho are really very akin of those of Vinny Cavanagh. — The result is a beautiful yet polished product that will surely appeal to fans of Anathema. — A professional band that obviously aims for chart success.

Lords of Metal (NL)

ALBEN DIESER BAND/ARTIST
26037_g.jpg

BURNTFIELD

Hereafter
15,99 € *

WAS ANDERE KUNDEN INTERESSIERT

27029.jpg

C SIDES

10 Days
15,99 € *
27098.jpg

IN CONTINUUM

Acceleration Theory
16,99 € *
26840.jpg

DEAD LETTER CIRCUS

Dead Letter Circus
16,99 € *
26446.jpg

FINALLY GEORGE

Life Is A Killer
15,99 € *
26430.jpg

ANCIENT VEIL

Rings Of Earthly... Live
16,99 € *
26319.jpg

ENTERING POLARIS

Godseed
15,99 € *
25773_g.jpg

ESP 2.0

22 Layers Of Sunlight
16,99 € *
21503_g.jpg

CROSS & QUINN

Cold Blue Sky
9,99 € *
22440_g.jpg

BURKE, DEC

Book Of Secrets
15,99 € *
22054_g.jpg

BENZENE RING

Crossing The Divide
15,99 € *
24501_g.jpg

DRIFTING SUN

Twilight
15,99 € *
25146_g.jpg

STARSABOUT

Longing For Home
4,99 € *
NEU
27461.jpg

MOSTLY AUTUMN

White Rainbow 2CD Limited Edition
25,99 € *
NEU
27454.jpg

ANIMA MUNDI

I Me Myself
14,99 € *
NEU
27444.jpg

DAMIAN WILSON & ADAM WAKEMAN

Stripped
14,99 € *
27393.jpg

LES PENNING & ROBERT REED

In Dulci Jubilo
8,99 € *
27363.jpg

BLACKBERRIES

Disturbia
14,99 € *
27357.jpg

FAR CORNER

Risk
18,99 € *
27348.jpg

CYBERIAM

The Cyberiam
15,99 € *
27329.jpg

SOUP

Live Cuts
15,99 € *
27282.jpg

D PROJECT

Making Sense
16,99 € *
27236.jpg

DILEMMA

Random Acts Of Liberation
16,99 € *
27219.jpg

KANAAN

Windborne
15,99 € *
27216.jpg

ALL TRAPS ON EARTH

A Drop Of Light CD
16,99 € *
27214.jpg

KRAAN

The Trio Years
16,99 € *
27028.jpg

KARMAMOI

The Day Is Done
15,99 € *
27021.jpg

JET BLACK SEA

The Overview Effect
15,99 € *
26981.jpg

D PROJECT

Find Your Sun
16,99 € *
26977_2.jpg

OVERHEAD

Haydenspark
15,99 € *
26976.jpg

BYGGESETT ORCHESTRA

Meanwhile
14,99 € *
26975.jpg

ANYONE`S DAUGHTER

Last Tracks
16,99 € *
26946.jpg

JOHN HACKETT & NICK FLETCHER

Beyond The Stars
16,99 € *
26920.jpg

ARABS IN ASPIC

Live At Avantgarden Limited Digi CD
15,99 € *