26074.jpg

PHIDEAUX

Infernal 2LP red

27,99 € * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • 26074
  • PHIDEAUX
  • LP
  • PROGRESSIVE
  • 14.12.2018
Strictly limited Edition (500 copies only) Double red Vinyl, 180gr, gatefold   Was hat... mehr

Strictly limited Edition (500 copies only) Double red Vinyl, 180gr, gatefold

 

Was hat das so lange gedauert? Infernal – der dritte und letzte Teil einer Trilogie war schon lange angekündigt. Sogar bereits vor dem letzten Album Snowtorch aus dem Jahre 2011. Lange war es still um Phideaux. Es gab kaum Akitivitäten. Ich hab schon etwas gezweifelt, ob echt da jemals wieder mit etwas zu rechnen sei. Und so kam die Vorankündigung anfangs Sommer, dass nun endlich das langersehnte Infernal veröffentlicht werden sollte ziemlich überraschend. Aber das Warten hat sich gelohnt.

Infernal klingt wie Phideaux. Sprich, man bekommt genau das, was man von Phideaux Xavier und seinen Mitmusikern erwarten würde. Die Kompositionen wirken wie eine Theatererzählung – eine Art Musical ohne allerdings je peinlich und übertrieben zu klingen. Die Musik wird stark durch das omnipräsente Pianospiel Phideaux’ geprägt. Die Tasten sind im Gegensatz zu den Gitarren etwas präsenter und dominanter eingesetzt. Man garniert das Arrangement ganz gerne mit allerlei Klängen aus Synthesizern, Orgeln und weiterem Vintage-Instrumentarium. Gesanglich wird hier die ganze Palette aufgefahren. Männlicher wie auch weiblicher Lead Gesang buhlen mit allerlei Chorpassagen um die Gunst des Zuhörers. Dazu die reife Leistungen der Instrumentalisten an Keyboards, Gitarre, Drums, Bass, Bläsern und Streicherinstrumenten. Das ganze resultiert in einer gelungenen Melange aus Pop, Prog, Singer/Songwriter, Electronica und Musical. Das Siebziger-Klanggewand tut sein Uebriges und lässt das ganze wie eine verlorene Perle aus der Blütezeit des Progressive Rocks aussehen.

Fazit: Mit Infernal hat Phideaux Xavier, zusammen mit seinem Kollektiv, ein Meisterwerk kreiert. Bei mir persönlich steht Snowtorch noch etwas mehr obenauf, aber Infernal ist da nah hintendran. Mir gefällt die Abwechslung in den Songs, der erzählerische Grundton, das Sound Design und die starke Performance der beteiligten Mannschaft; desweitern die Intelligenz und das Mystische in den Lyrics und der Storyline. Das Album wächst mit jedem Hördurchgang und bringt immer wieder mal neue Details ans Licht. Ein Album für die Top 5 2018? Definitiv! (D. Eggenberger)


 

This is the third part of a trilogy started with The Great Leap and Doomsday Afternoon, Infernal is a double album.

Phideaux Xavier has been a creative leader in the progressive rock genre since the early part of this century. He deserves credit for producing some of the most innovative music of his generation and Infernal should be the album that solidifies his star in the constellation of progressive rock geniuses who have made this genre so much fun to listen to and explore.

Long anticipated, Infernal (subtitled The End We Saw Begin) completes a trilogy of albums started with The Great Leap (2006) and Doomsday Afternoon (2007), both of which were heralded by critics for their deeply creative images, lyrics, and music.

Infernal is a double album laid out in four parts – like a double vinyl record – with gatefold art designed and created by Molly Rutten, who lists her inspirations as Salvador Dali and Hieronymus Bosch

Phideaux Xavier has captured the emotions and majestic music of past masters, and he now stands on the shoulders of those who created such celebrated works as The Court of the Crimson King, Harvest of Souls, and of course the monumental Supper’s Ready. He has climbed to the peak of Mount Doom and, like Frodo, holds the magic ring of prog posterity. (theprogressiveaspect.net)



Tracklist:

01. Cast Out And Cold

02. The Error Lives On

03. Crumble

03. Inquisitor

04. We Only Have Eyes For You

05. Sourdome

06. The Walker

07. Wake The Sleeper

08. c99

09. Tumbleweed

10. The Order Of Protection (one)

11. Metro Deathfire

12. Transit

13. In Dissonance We Play

14. The Sleepers Wake

15. The Order Of Protection (two)

16. From Hydrogen To Love

17. Eternal

18. Endgame - An End

ALBEN DIESER BAND/ARTIST
26074.jpg

PHIDEAUX

Infernal 2LP red
27,99 € *
26598.jpg

PHIDEAUX

Chupacabras
14,99 € *
26599.jpg

PHIDEAUX

313
14,99 € *
26600.jpg

PHIDEAUX

The Great Leap
9,99 € *
26601.jpg

PHIDEAUX

Number Seven
14,99 € *

WAS ANDERE KUNDEN INTERESSIERT

29545_Blau.jpg

IQ

Resistance 3LP blue
41,99 € *
29547.jpg

NEKTAR

Book Of Days 2LP
30,99 € *
29515.jpg

TAMING THE SHREW

Cure LP
19,99 € *
29237.jpg

MAGMA

Zess LP black
25,99 € *
29199.jpg

NO MAN

Love You To Bits LP
19,99 € *
28976.jpg

LAUGHING STOCK

Sunrise LP
22,99 € *
28970.jpeg

LANG, YOGI

A Way Out Of Here LP clear
23,99 € *
28172.jpeg

IZZ

Don‘t Panic LP
22,99 € *
28862.jpg

LONG DISTANCE CALLING

Stummfilm: Live From Hamburg 3LP clear
34,99 € *
28744.jpg

HELLSINGLAND UNDERGROUND

A Hundred Years Is Nothing LP red
24,99 € *
28729.jpeg

BELLER, BRYAN

Scenes From The Flood 2LP
37,99 € *
28492.jpg

RED KITE

Red Kite LP
22,99 € *
28101.jpg

RENDEZVOUS POINT

Universal Chaos LP magenta +MP3
24,99 € *
27351.jpg

TELEGRAPH

Mir
16,99 € *
27263.jpg

ALL TRAPS ON EARTH

A Drop Of Light 2LP
29,99 € *
26990.jpg

LE MUR

Exorta LP col
24,99 € *
26601.jpg

PHIDEAUX

Number Seven
14,99 € *
24439_g.jpg

IL CERCHIO D'ORO

Il Fuoco Sotto La Cenere
9,99 € *