26428.jpg

HOLLOWSCENE

Hollowscene

9,99 € * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • 26428
  • HOLLOWSCENE
  • CD
  • PROGRESSIVE
  • 06.07.2018
Die Geschichte des aktuell Hollowscene (und früher Banaau) genannten Projektes begann 1990, als... mehr

Die Geschichte des aktuell Hollowscene (und früher Banaau) genannten Projektes begann 1990, als der Gitarrist Andrea Massimo und der Keyboarder Lino Cicala ihre Zusammenarbeit als kreatives Duo starteten. Schon damals zeigten sich die beiden von den literarischen Werken von T.S.Elliot und E.A.Poe inspiriert, deren Texte in den durch den „klassischen“ Prog der 70er geprägten musikalischen Werken verwendet wurden.

Erst 2011, als die beiden nach einer langen Pause wieder gemeinsam zu komponieren begannen, reifte der Gedanke, einiges davon aufzunehmen und zu veröffentlichen. So kam es, dass die erste Veröffentlichung des damals Banaau genanntes Projektes erst 2015 in Form einer digitalen EP „The Burial“ erfolgen konnte. Nachdem Banaau schließlich zu Hollowscene umbenannt wurde und das Duo Massimo/Cicala zusammen mit fünf Musikerkollegen genug Material für ein Vollzeit-Album zusammengestellt haben, konnte 2018 ein selbstbetiteltes Album von Hollowscene erscheinen. Die meiste Laufzeit des Albums wird von dem mehrteiligen Longtrack „Broken Corolianus“ beansprucht, dessen textliche Ebene auf „Corolianus“, einer Tragödie von William Shakespeare basiert. Die Grundstimmung der Musik wirkt auf mich meist leicht unterkühlt und distanziert. Hierzu passend zeigt das Artwork eine winterliche Landschaft, die verwirrender Weise nicht etwa durch ein idyllisches Naturbild, sondern durch eine nicht besonders schöngeistig anmutende Hochhaussiedlung repräsentiert wird. Es wird hier betont symphonischer, von den Keyboard-Flächen bestimmter progressiver Rock geboten, der einige Gemeinsamkeiten mit den frühen Genesis aufweist. Besonders mit solchen Kompositionen, in denen Tony Banks das Geschehen mit hymnisch und majestätisch aufspielenden Synthesizern das Klangbild dominierte, unterstützt von einigen melodischen Gitarrenlinien. Gelegentlich sorgt eine Flöte – sowie in je einem Stück der Damengesang und der theatralische Gesang in japanischer Sprache – für die zusätzlichen Klangfarben. Während Genesis sehr unterschiedliche Stimmungen in ihrer Musik vermittelten, scheint mir die Klangkunst von Hollowscene vor allem die Melancholie und eine gewisse Nachdenklichkeit widerzuspiegeln. Zu dem Eindruck trägt der eher emotionslose Gesang bei, der durch die meisten Songs führt.  „The Worm“ erinnert verstärkt – nicht zuletzt durch die Spielweise der Gitarre – an die frühen Werke von Steve Hackett und als Abschluss gibt es mit „The Moon is Down“ eine gelungene Coverversion eines Songs von Gentle Giant.  „Hollowscene“ von Hollowscene ist bestens für diejenigen Retroprog-Fans geeignet, die sich für eine etwas melancholisch und unterkühlt wirkende Musik im Geiste der frühen Genesis begeistern können. (S. Zielinski/BBS - 11/15





The band was founded in the early 90s as a duo (Andrea Massimo – guitar, Lino Cicala – keyboards) with the name of Banaau. After a long pause, they reformed in 2016 releasing the album The Burial, which met with good success. On that occasion, the line-up was enlarged to seven members.


HOLLOWSCENE’s style is a unique combination of symphonic prog and lyrics by outstanding American and English authors, especially T.S.Eliot, whose The Waste Land inspired Banaau’s first album: The Burial.In this poem (lines 411-418) the mention of “Broken Coriolanus” encouraged the choice of Shakespeare’s tragedy of Coriolanus, for the new album concept. Coriolanus, for HOLLOWSCENE, is a proud, rude but pure character: “his heart is his mouth”. He doesn’t come down to compromise; he has no need for social approval; he would never disown himself. He is “broken” because his purity is in contrast to real life: he is forced to choose between his pride and love for his family; this choice will bring Coriolanus to a sad death.


Track #7 is a cover of the famous "The Moon is Down" by Gentle Giant.

ALBEN DIESER BAND/ARTIST
26428.jpg

HOLLOWSCENE

Hollowscene
9,99 € *

WAS ANDERE KUNDEN INTERESSIERT

25003_g.jpg

ROME PRO(G)JECT

III: Exegi Monumentum Aere Perennius
9,99 € *
19840_g.jpg

INSECT ARK

Portal / Well
9,99 € *
29631.jpg

BRUCE SOORD WITH JONAS RENKSE

WISDOM OF CROWDS - CD K-SCOPE WINTER DEAL
8,99 € *
29573.jpg

HYPNO5E

A Distant (Dark) Source
15,99 € *
29568.jpg

INFRINGEMENT

Alienism
15,99 € *
28898.jpg

DRIFTING SUN

Planet Junkie
15,99 € *
28258.jpg

IL SEGNO DEL COMANDO

L‘Incanto dello Zero
16,99 € *
28254.jpg

FUNGUS FAMILY

The Key Of The Garden
9,99 € *
27608.jpg

FRONTAL CORTEX

Passage
9,99 € *
27607.jpg

HATS OFF GENTLEMEN IT'S ADEQUATE

Invisible
9,99 € *
27604.jpg

HATS OFF GENTLEMEN IT'S ADEQUATE

Out Of Mind
15,99 € *
27583.jpg

THELEN, STEPHAN

Fractal Guitar
9,99 € *
27562.jpg

JADIS

Medium Rare II
4,99 € *
27172.jpg

HEAD WITH WINGS

From Worry To Shame
7,99 € *
27029.jpg

C SIDES

10 Days
9,99 € *
26661.jpg

KERSHAW, MIKE

Arms Open Wide
9,99 € *
25388_g.jpg

FRACTAL MIRROR

Close To Vapour
11,99 € *
22923_g.jpg

FIRE GARDEN

Far And Near CD+DVD-V
7,99 € *
22301_g.jpg

SEVEN SECOND CIRCLE

Divide
7,99 € *
22102_g.jpg

IL PARADISO DEGLI ORCHI

Il Corponauta
9,99 € *
24455_g.jpg

IN THE PRESENCE OF WOLVES

Of Two Minds, Stages 1 and 2: The Ape And The...
9,99 € *
NEU
29907.jpg

MANGALA VALLIS

Voices
16,99 € *
NEU
29901.jpg

PALLAS

The Edge Of Time
15,99 € *
NEU
29886.jpg

TANGERINE DREAM

Recurring-Dreams
15,99 € *
29809.jpg

BLIND EGO

Preaching To The Choir
15,99 € *
29803.jpg

ANUBIS

Homeless
16,99 € *
29770.jpg

MOON HALO

Chroma
16,99 € *
29768.jpg

IL GIARDINO ONIRICO

Apofenia
15,99 € *
29677.jpg

NORTH ATLANTIC OSCILLATION

GLARE EP - CD K-SCOPE WINTER DEAL
4,99 € *
29656.jpg

JANE GETTER PREMONITION

ON - CD K-SCOPE WINTER DEAL
6,99 € *