27029.jpg

C SIDES

10 Days

15,99 € * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • 27029
  • C SIDES
  • CD
  • PROGRESSIVE
  • 02.11.2018
Vor einigen Jahren hatte ich mal die Ehre das Debütalbum einer neuen Band aus Wales zu... mehr

Vor einigen Jahren hatte ich mal die Ehre das Debütalbum einer neuen Band aus Wales zu rezensieren. Damals agierten C-Sides als Trio. Darunter waren 3 ehemalige Mitglieder der Liveband von Magenta. Das Album war zwar trotz der Reminiszenen zu Rush nicht schlecht, doch hinterliess es bei mir keinen bleibenden Eindruck. Von diesem Trio sind heute noch 2 übrig; namentlich wären dies Gitarrist Martin Rosser und Drummer Allan Mason-Jones. Den Posten des singenden Bassisten hat Allen McCarthy von Dan Fry übernommen. Um die zunehmenden Tastenparts zu bewältigen musste schliesslich auch ein hauptamtlicher Keyboarder her. Kevin Dawson wurde diese Aufgabe zugeteilt und er bringt gleich noch eine trächtige Portion 70er RetroProg mit hinein. Seine Vorbilder sind Emerson, Wakeman und Banks. Das ist nicht zu überhören. Um den Vocals noch ein breiteres Farbbild zu bieten, wurde zudem eine weibliche Stimme in der Form der Sängerin Sian Elson hinzugefügt.

10 Days basiert auf der Geschichte „Zehn Tage in einer Irrenanstalt“ von Nellie Bly. Ich kenne das Buch nicht, habe aber aufgrund meiner Recherchen ein bisschen Blut geleckt. Denn solche Dinge interessieren mich doch sehr. Die musikalische Umsetzung der Story mag vielleicht in einigen Momenten dem Artikel von Bly nicht ganz gerecht werden, was etwas daran liegen könnte, dass das Klangbild ein klein wenig „zu heiter“ wirkt für eine eher düstere Erfahrung. Abgesehen davon bin ich persönlich aber sehr positiv über 10 Days gesinnt. Denn als ich die Promo zum ersten Mal betrachtete, hatte ich ehrlich gesagt nicht allzu viel „Bock“ mir das Teil reinzuziehen. Doch die Neugier siegte und die Ueberraschung war perfekt. 10 Days dürfte alle NeoProgger und besonders auch Magenta-Fans ansprechen. Die Produktion ist etwas rauer und nicht so glattgebügelt wie Magenta, was mir sehr gut zusagt. Der Bass ist nicht selten in den Vordergrund gemixt. Aber auch die exzellente Gitarrenarbeit von Rosser bekommt genügend Aufmerksamkeit. Ob Rush oder Pink Floyd; er scheint die ganze Technik der verschiedensten Gitarristen im Griff zu haben. Besonders gefällt mir der Beginn von Day 2. Ein wirklich tolles Stück, wo sich Gitarrist und Keyboarder um die Gunst des Zuhörers bemühen.

Fazit: 10 Days überzeugt als gelungenes NeoProg Album mit einer etwas härteren Ausrichtung. Es werden spannende Ideen verarbeitet. Die Kombination aus Neo-und RetroProg funktioniert zu jeder Sekunde. Die abwechselnd männliche und weibliche Stimme gibt dem ganzen zusätzliche Würze. Gewünscht hätte ich mir, dass man im Bereich der Vocals noch mehr mit den Backing Vocals gearbeitet hätte. Aber tragisch ist das auch nicht wirklich. Daumen hoch für Rosser’s Beiträge an der Gitarre. Er ist sicher der heimliche Star des Albums. (D. Eggenberger/proggies.ch)

 


 

10 Days is the new album by Welsh progressive rock band C-Sides. It‘s their third album, a great combination of male and female vocals, and is is a concept based on the 10 days Nellie Bly, an American reporter in the late 1800s, spent in the asylum for the insane on Blackwell Island. The C Sides Project is made up of a group of musicians that got together to make the sort of music that they would like to hear. The band makes progressive rock nods to the classic progressive bands of the 1970’s – Rush, Yes, Genesis, while at the same time giving the music a modern and surprising twist.


Each of the band members brings something new and exciting to the mix. The combined lead vocals of Allen McCarthy and Sian Elson add depth, range and emotion to the songs. Martin Rosser’s guitar is fluid, accurate and creative, capturing the mood of the lyrics by providing the right melodic and rhythmic textures. Kevin Dawson’s keyboards provide cleverly-constructed colour and texture within the songs. The drums help to define and drive the sound, adding definition to the arrangements and punctuating the compound time signatures. Combined with the drums, the bass guitar by Allen McCarthy completes the rhythm section, providing clever contrapuntal melody lines.

ALBEN DIESER BAND/ARTIST
27029.jpg

C SIDES

10 Days
15,99 € *

WAS ANDERE KUNDEN INTERESSIERT

26203.jpg

APOGEE

Conspiracy Of Fools
15,99 € *
27697.jpg

SHUMAUN

One Day Closer To Yesterday
15,99 € *
27744.jpg

GREEN DESERT TREE

Progressive Worlds
15,99 € *
27726.jpg

ROXANNE

Radio Silence
15,99 € *
27684.jpg

BUCKCHERRY

Warpaint
15,99 € *
27561.jpg

ROOM

Caught By The Machine
15,99 € *
27444.jpg

DAMIAN WILSON & ADAM WAKEMAN

Stripped
14,99 € *
27344.jpg

MILLENIUM

MMXVIII
15,99 € *
27236.jpg

DILEMMA

Random Acts Of Liberation
16,99 € *
27234.jpg

BAKER, DEAN

Constellations
16,99 € *
21977_g.jpg

ANIMA TEMPO

Caged In Memories
9,99 € *
21627_g.jpg

MILLENIUM

The Cinema Show 2CD
17,99 € *
NEU
27809.jpg

3RD EAR EXPERIENCE with DR SPACE

Ear To Space CD
14,99 € *
27563.jpg

V/A

New Species Vol. 36
0,01 € *
NEU
27789.jpg

UNITED PROGRESSIVE FRATERNITY

Planetary Overload 2CD
17,99 € *
NEU
27788.jpg

T (Thomas Thielen)

Solipsystemology
16,99 € *
NEU
27784.jpg

NO MAN'S VALLEY

Outside The Dream
14,99 € *
27746.jpg

DRUGSTORE GYPSIES

Easy Access
16,99 € *
27745.jpg

GREEN DESERT TREE

Progressive Worlds 2LP
28,99 € *
27736.jpg

ÜMIT!

Hidden Persuasion
15,99 € *
27735.jpg

RIVERSIDE

Wasteland 2LP marbled
29,99 € *
27734.jpg

HAMMILL, PETER

Not Yet Not Now Ltd. 8CD Box Set
56,99 € *
27733.jpg

LEBOWSKI

Plays Lebowski
15,99 € *
27732.jpg

LEBOWSKI

Cinematic
15,99 € *
27730.jpg

RUDESS, JORDAN

Wired For Madness
15,99 € *
27725.jpg

MACHINES DREAM

Revisionist History 2CD
18,99 € *
27698.jpg

MERCURY TREE

Spidermilk
16,99 € *
27696.jpg

BETH HART BAND

Immortal
12,99 € *
27683.jpg

BURNING RAIN

Face The Music
16,99 € *
27681.jpg

END MACHINE

The End Machine
16,99 € *
27675.jpg

COSMOGRAF

Mind Over Depth
16,99 € *
27674.jpg

U.K.

Danger Money
15,99 € *
27648_1.jpg

McGARVEY, RYAN

Heavy Hearted
16,99 € *