27922.jpg

PARSONS, ALAN

The Secret CD+AUDIO-DVD DIGI

17,99 € * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • 27922
  • PARSONS, ALAN
  • CD
  • PROGRESSIVE
  • 26.04.2019
Das lang erwartete neue Album steht ganz im Zeichen der Magie, einer der ausgesprochenen... mehr

Das lang erwartete neue Album steht ganz im Zeichen der Magie, einer der ausgesprochenen Leidenschaften des 11-fachen Grammy-Anwärters. Und tatsächlich haben die 11 neuen Tracks etwas Magisches an sich! Der spielerische Wandel zwischen Rock und sinfonischen Elementen zeichnet dieses Album als eine Rückkehr zu alten Tugenden aus, zurück zu jenen Zeiten als Alan Parsons vor allem hierzulande als Großmeister des Progressive Rock gefeiert wurde.


Bei den Aufnahmen konnte Parsons u.a. auf die Mitwirkung von Jason Mraz (vocals), Lou Gramm (vocals), Steve Hackett (guitar), Nathan East (bass) und Vinnie Colaiuta (drums) zählen, sowie natürlich auf seine derzeitige Band, bestehend aus PJ Olsson (vocals), Tom Brooks (keys), Jeff Kollman (guitar), Guy Erez (bass) und Danny Thompson (drums).


Die Audio-DVD enthält alle Tracks in 5.1 HD Mixes!



15 Jahre nach seinem letzten Studioalbum "A Valid Path" zeigt sich der legendäre Tontechniker und Produzent (Beatles, Pink Floyd, u.v.m.) ALAN PARSONS von einer insgesamt ruhigen Seite, denn rockig wie auf seinen bahnbrechenden Werken ("Tales of Mystery and Imagination") geht es auf "The Secret" allenfalls am Rande zu. Kompositorisch und klanglich gibt es natürlich nichts zu beanstanden, doch die arg seichte Vorab-Auskopplung 'Miracle' mit Pop-Sternchen Jason Mraz am Mikrofon stellte die Weichen für die stilistische Ausrichtung des gesamten Langspielers.

Neben Parsons langjährigem Co-Sänger P.J. Olsson treten wie zu erwarten eine Menge Gäste aufs Parkett: Allesspieler Steve Hackett und Fusion-As Jeff Kollman gehören zu einer vielköpfigen Riege von Gitarristen, ganze drei Drummer wurden verschlissen, und abgesehen von dem israelischen Bassvirtuosen Guy Erez nutzte der Strippenzieher das CMG Music Recording Orchestra of Hollywood für die Aufnahmen.

Letzteres kommt bereits in der eröffnenden (unnötigen) Adaption des "Zauberlehrlings" zur Geltung, die den thematischen Grundstein legt, denn auf "The Secret" geht es - auch im modernen Kontext - um Magie und ihre potenziellen Randerscheinungen. Im Bandsong 'One Note Symphony' schlägt Parsons endlich Kapital aus dem Orchester, wobei Todd Cooper auf einem satten Rockteppich als Sänger einherschreitet, als wollte er die Hochphase seines Anstellers aufleben lassen - nicht zuletzt in Hinblick auf den eingesetzten Vocoder. Die Broadway-artige Crooner-Schote 'Requiem' passt ebenso hervorragend zu Cooper, dem heimlichen Star dieser Scheibe.

'Sometimes' ist daraufhin ein klassischer AOR-Crooner balladenhafter Art, für den es keinen besseren Interpreten geben könnte als Ex-Foreigner-Frontmann Lou Gramm. ' Mit 'Soirée Fantastique' setzt sich der etwas schwülstige, zu beschauliche Mittelteil der Platte fort; Parsons und Todd Cooper intonieren die plätschernde Nummer im Duett, wohingegen bereits zuvor ausgerechnet das melancholische 'As Lights Fall', das Parsons im Alleingang singt, einen der Höhepunkte der Scheibe markiert. Man würde folglich gerne mal ein Album hören, auf dem er komplett auf Helfer verzichtet …

'Fly To Me' ist ein weiteres Highlight und hörbar auf Power-Popper Mark Mikel (The Pillbugs) zugeschnitten, obwohl auch hier ein wenig die Energie fehlt. Die Gesangsharmonien erinnern wie bereits vorher an mehreren Stellen stark an die alte Schule des Satzgesangs - Simon & Garfunkel, CSNY und natürlich die Pilzköpfe. Parsons langjähriger Zuarbeiter P.J. Olsson kann das besinnlich öde 'Years Of Glory' im Anschluss nicht gesanglich aufwerten, ehe Jordan Huffman und Jared Mahone die beiden letzten Tracks übernehmen; ' The Limelight Fades Away' ist ein kompakter Artrocker mit ausnahmsweise etwas mehr Pep, ' I Can't Get There From Here' eine allzu typische Feuerzeug-Ballade zum engumschlungenen Tanzen.

FAZIT: "The Secret" hätte ein wenig mehr Power und Prog vertragen können, ist aber ansonsten ein solides Mainstream-Poprock-Album, das in der Diskografie von ALAN PARSONS allerdings einen mittelmäßigen Status einnimmt.

Andreas Schiffmann /musikreviews.de 10/15
ALBEN DIESER BAND/ARTIST
27922.jpg

PARSONS, ALAN

The Secret CD+AUDIO-DVD DIGI
17,99 € *
27923.jpg

PARSONS, ALAN

The Secret Limited Boxset
69,99 € *
27924.jpg

PARSONS, ALAN

The Secret LP
22,99 € *

WAS ANDERE KUNDEN INTERESSIERT

27988.jpg

A.C.T

Rebirth
13,99 € *
28000.jpg

BIG BIG TRAIN

Grand Tour Mediabook CD
15,99 € *
27974.jpg

MT. AMBER

Another Moon
15,99 € *
28009.jpg

CRIPPLED BLACK PHOENIX

Night Raider 2LP Re-Mastered
26,99 € *
28099.jpg

THIS WINTER MACHINE

A Tower Of Clocks
15,99 € *
27972_1.jpg

LOST WORLD BAND

Spheres Aligned
15,99 € *
27793.jpg

VAN DER GRAAF GENERATOR

The Aerosol Grey Machine 50th Anniversary...
64,99 € *
28171.jpeg

IZZ

Don‘t Panic
16,99 € *
SALE
28154.jpg

LONG DISTANCE CALLING

The Flood Inside (Re-issue 2016) 2LP+CD
11,99 € * 22,99 € *
27995.jpg

MORSE, NEAL

Jesus Christ The Exorcist 2CD
17,99 € *
27591.jpg

LUCY IN BLUE

In Flight
15,99 € *
27957.jpg

MOTHER OF MILLIONS

Artifacts
15,99 € *
27921.jpg

DANKO JONES

A Rock Supreme Lim. Boxset
42,99 € *
28115.jpg

BRIGHTEYE BRISON

V
15,99 € *
27873.jpg

GABRIEL, PETER

Rated PG PicLP RSD2019
31,99 € *
27392.jpg

ROBERT JON And The Wreck

Live From Hawaii
14,99 € *
28170.jpg

V/A

Prog-Rock Portal
14,99 € *
28163.jpg

ROLLING STONES

Bridges To Bremen 2CD+BluRay
25,99 € *
28148.jpg

LYYTINEN, ERJA

Another World
16,99 € *
28085.jpg

LUCIFER'S FRIEND

Black Moon
16,99 € *
27955.jpg

WILKENFELD, TAL

Love Remains
15,99 € *
27815_2.jpg

BANCO DEL MUTUO SOCCORSO

Transsiberiana Mediabook
16,99 € *