28146.jpg

FREEDOM TO GLIDE

Seed Deluxe Digi

9,99 € * 12,99 € * (23,09% gespart) inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • 28146
  • FREEDOM TO GLIDE
  • CD
  • PROGRESSIVE
  • 31.05.2019
First edition as deluxe digipak with 20 page booklet! Nicht nur musikalisch lassen sich... mehr

First edition as deluxe digipak with 20 page booklet!

Nicht nur musikalisch lassen sich FREEDOM TO GLIDE unüberhörbar von PINK FLOYD – und ganz speziell einem ROGER WATERS – inspirieren, sondern auch thematisch. So greifen die britischen Prog-Rocker um ANDY NIXON und PETE RILEY in ihrem Konzept-Album, nach „Rain“ und „Fall“ im dritten und zugleich letzten Teil ihrer Anti-Kriegs-Trilogie, erneut das Thema Krieg in seiner ganzen Brutalität und Traurigkeit, all seinem Leid und den zerstörten Hoffnungen auf. Doch nicht der II., sondern der I. Weltkrieg, ganz speziell das letzte Jahr 1918, wird auf „Seed“ aus dem desillusionierenden Blickwinkel des Soldaten Robert Wilson betrachtet, der längst seinen Glauben daran verloren hat, dass der Krieg irgendwann ein Ende nimmt und beschließt, sich und seiner Familie deshalb selber ein Ende zu setzen. Doch von unerwarteter Seite her keimt plötzlich Hoffnung auf...

So endet die Trilogie, nachdem Wilson zuvor noch die bedrückende „Broken Road“ überschritten hatte, mit der hoffnungsvollen akustischen Hymne „Seed Of Hope“, der Louise Wilson als Gastsängerin eine zusätzliche, wunderschöne Stimme verleiht.

Musikalisch aber bleibt auch diesmal alles beim Alten und wir werden in einen größtenteils ruhigeren, mitunter pathetischen, floydianischen Kosmos aus fetten Keyboards, aber auch klassischem Klavier, akustischen und elektrischen Gitarren mit jeder Menge Soli sowie Gesang, der in den lauten wie leisen Tönen zu beeindrucken versteht, gezogen. Und wir fühlen uns natürlich sehr wohl darin, besonders wenn wir beispielsweise „The Final Cut“ von PINK FLOYD oder „Radio K.A.O.S.“ und „Is This The Life We Really Want?“ von ROGER WATERS mögen.

Wunderbar auf das Konzept und die Musik von „Seed“ zugeschnitten, stimmt einen bereits das groß gedruckte Zitat von Blaise Pascal (französischer Mathematiker, Physiker, Schriftsteller und Philosoph, der von 1623 bis 1662 lebte) auf der ersten Seite des geöffneten Booklets ein: „Gibt es etwas Lächerlicheres, als dass ein Mann das Recht eingeräumt bekommt, mich zu töten, nur weil er auf der anderen Seite des großen Flusses lebt und weil sein Führer Ärger mit meinem Führer hat, obwohl wir beide selber doch gar nichts miteinander zu tun haben.“

Natürlich spiegelt sich in dem Zitat die Sinnlosigkeit eines jeden Krieges wider, in dem Menschen Menschen auf Befehl töten, ohne eigentlich zu wissen aus welchem Grund sie dies tun. „Alle Soldaten sind Mörder!“, nicht nur ihre Befehlshaber, das brachte in diesem Sinne ein Tucholsky noch eindrucksvoller zum Ausdruck!
Im Falle von „Seed“ jedenfalls erkennt der Soldat Wilson, als dessen Vorlage der Großvater eines der beiden Musiker diente, während des I. Weltkriegs genau diesen sinnlosen Irrsinn und beginnt sich auf seine Art den mörderischen Befehlen zu entziehen. So wird er am Ende nicht nur zur „Seed Of Hope“, sondern legt diese hoffnungsvolle, friedliebende Saat mit an.

Damit verabschiedet sich die ambitionierte Prog-Trilogie von FREEDOM TO GLIDE nicht etwa in den frustrierenden „Waters“-Solo-Untiefen, sondern, im bestem Sinne des Floyd-Rogers, in einem Konzeptalbum aus progressivem Schönklang und hoffnungsvollem Pazifismus, allerdings ohne je dabei auf das wahre kriegerische Grauen in Text und Musik zu setzen. Über allem schwebt vielmehr die getragene Hoffnung, dass in Punkto Krieg nicht auch aller schrecklichen Dinge drei sind!
Friede und dieses Album sei mit euch!

FAZIT: Mit „Seed“ endet der 2014 (Genau 100 Jahre nach dem Ausbruch des I. Weltkriegs!) begonnene dreiteilige Anti-Kriegs-Opus des unüberhörbar aus einer PINK FLOYD-Cover-Band hervorgegangenen Brit-Prog-Duos FREEDOM TO GLIDE, das sich durchaus berechtigt und gleichermaßen eindrucksvoll an den ruhigeren, akustischen Floyd-Klängen von „Animals“ bis „The Final Cut“ und den späteren Waters-Solo-Werken orientiert. Pathetisches, artrockiges Schwelgen in Erinnerungen und dem Bewusstsein, dass wir nicht noch einen Krieg brauchen, nur um zu erkennen, wie wertvoll der Frieden für uns alle ist.

Thoralf Koß - Chefredakteur/musikreviews.de - 12/15)


Seed - the music SEED is the third album from Freedom To Glide and completes their anti-war trilogy which began in 2013 with RAIN followed by FALL in 2016. With SEED Freedom To Glide have brought together every aspect of their unique sound to produce a very focused and personal concept album based around one man‘s experience of 1918 - the final year of World War 1. Musically, Freedom To Glide take you on a cinematic journey through their now familiar sonic landscape of layered synths, evocative acoustic guitar, atmospheric piano and soaring guitar solos. Seed - the concept: On leave from the war at the beginning of 1918, a soldier, struggling to come to terms with the fact that the war seems to have no end in sight starts to conclude that his death is inevitable. Fearing this may be the last time he sees them he tells his family to prepare for the worst. In the months that follow he realises how much the war has cost him, his family, his friends, indeed all humanity. As his thoughts turn outward to the wider world he encounters an ‘enemy’ doctor carrying a fellow soldier back to safety. The two talk and find a mutual respect for one another as the futility of war stares them square in the face. With the end of the war now in sight they find a ray of light in the black of the war, a seed of hope that maybe peace is within reach?


Running time 56 minutes. 13 tracks.


Seed running order:

01 Seed

02 Holding On

03 No Turning Back

04 Undertones Of War

05 The Right Within The Wrong

06 The Space Between The Lines

07 The Only Way

08 Escape To Survive

09 One Day

10 When That Day Comes

11 Broken Road

12 Dear May

13 Seed Of Hope

ALBEN DIESER BAND/ARTIST
SALE
28146.jpg

FREEDOM TO GLIDE

Seed Deluxe Digi
9,99 € * 12,99 € *

WAS ANDERE KUNDEN INTERESSIERT

30193.jpg

MRS. KITE

Flickering Lights
9,99 € *
SALE
22559_g.jpg

KNOWLES, DAVY

Three Miles From Avalon
7,99 € * 15,99 € *
SALE
27698.jpg

MERCURY TREE

Spidermilk
9,99 € * 16,99 € *
30231_2.jpg

PATTERN SEEKING ANIMALS

Prehensile Tales ltd CD Digi
16,99 € *
30216.jpg

THE ANCESTRY PROGRAM

Tomorrow Digibook
15,99 € *
SALE
29581.jpg

DEWOLFF

Tascam Tapes
11,99 € * 15,99 € *
SALE
27936.jpg

SAMURAI OF PROG

Toki No Kaze (The Winds of Time)
9,99 € * 15,99 € *
30270.jpg

MEKONG DELTA

Tales of a Future Past
16,99 € *
SALE
28131.jpg

MARILLION

Marillion.cl/En.El.Marquee
9,99 € * 16,99 € *
SALE
26067_g.jpg

PHIDEAUX

Infernal 2CD Ltd. Mini LP Format
10,99 € * 12,99 € *
30268.jpg

INTO THE OPEN

Destination Eternity
16,99 € *
30251_1.jpg

CONCEPTION

State Of Deception
16,99 € *
30162.jpg

KANSAS

Monolith LP blue
23,99 € *
30137_2.jpg

TESLA

Five Man London Jam
17,99 € *
30108.jpg

STEEPWATER BAND

Turn Of The Wheel
15,99 € *
30104.jpg

FISH ON FRIDAY

Black Rain
15,99 € *
30070.jpg

EVERLY BROTHERS

Down In The Bottom - The Sessions 3CD
24,99 € *
30066.jpg

I AM THE MANIC WHALE

Things Unseen
16,99 € *
30021.jpg

LOST STONED PANDAS

Tune In...Turn On...Get Panda‘d 2LP...
26,99 € *
29941.jpg

PAUL KANTNER, GRACE SLICK & DAVID FREIBERG

Baron Von Tollbooth And The Chrome Nun
15,99 € *
29940.jpg

JEFFERSON AIRPLANE

Long John Silver / Thirty Seconds Over...
17,99 € *
29936.jpg

SON OF MAN

State Of Dystopia
16,99 € *
SALE
27697.jpg

SHUMAUN

One Day Closer To Yesterday
7,99 € * 15,99 € *
30292.jpg

HATS OFF GENTLEMEN IT'S ADEQUATE

Nostalgia For Infinity
15,99 € *
30277.jpg

GURU GURU

Live In China CD+DVD
18,99 € *
30234.jpg

LONG EARTH

Once Around The Sun
15,99 € *
30221.jpg

CHANDELIER

Live At Loreley 2019 CD/DVD
14,99 € *