30216.jpg

THE ANCESTRY PROGRAM

Tomorrow Digibook

15,99 € * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • 30216
  • THE ANCESTRY PROGRAM
  • CD
  • PROGRESSIVE
  • 20.03.2020
Was kommt dabei heraus, wenn sich Thomas Burlefinger von 7 for 4, Andy Lind von... mehr


Was kommt dabei heraus, wenn sich Thomas Burlefinger von 7 for 4, Andy Lind von Schizofrantik, Mani Gruber von Boysvoice, Skybus, Othello und Ben Knabe von Amon Düül mit Heiko Jung von Panzerballett, Martin Kursawe und Axel Kühn zusammentun, um ein Album aufzunehmen?

Ein sehr, sehr geiles Album…

„Tomorrow“ ist das Debütalbum der etwas kompliziert heißenden Band The Ancestry Program. Und kompliziert heißen dürfen sie, denn auch die Musik scheut nicht davor zurück, einen gewissen Anspruch an den Hörer zu stellen. Ein Qualitätsmerkmal, das nicht gerade üblich ist im New Artrock bzw. im Neoprog, den The Ancestry Program auf „Tomorrow“ mit meist saftigem, nur bisweilen djentigem Progmetal zu einer ganz eigenen Mischung verbindet. Heraus kommt eins der ersten richtig guten Alben 2020, eins der besten Debütalben seit langem, und endlich mal wieder Prog aus deutschen Landen, der nicht fad und dröge oder nur was für Freaks ist.

The Ancestry Program legen ein Album vor, das einerseits genügend New Artrock aufgreift, um up to date zu sein, genügend Melodie hat, um den Hörer bei der Stange zu halten, genügend rockt, um die nötige Power zu entwickeln, und andererseits an den richtigen Stellen kompliziert genug ist, um den anspruchsvollen Hörer wach und auf der Stuhlkante zu halten. Ein Album also, das das Potenzial hat, richtig viele Leute anzusprechen, und das damit voll ins Schwarze trifft.

Die Band hatte mich beim polyrhythmischen Beginn von „Silver Laughter“. Blieb zu hoffen, dass das kein bloßes Gimmick bleiben würde, sondern ein integraler Bestandteil des Songs. Und ich wurde nicht enttäuscht: Das Eingangsmotiv zieht sich sinnvoll durch das gesamte Stück, bald sorgen wuchtige Gitarren für ordentlich Power, und schräge Riffs gewährleisten, dass die Musik jegliches abgegriffene Klischee vermeidet. Dazu kommt – selten im Prog – eine nachvollziehbare Gesangsmelodie, vorgetragen von einem kompetenten Sänger. Sollte das der Song sein, den ich von Subsignal immer hören wollte?

Dass sich die Band bei all dem Können nicht immer so ernst nimmt, zeigt sie mit „Pun Intended“, einem Uptempo-Song, dessen Text aus albernen Wortspielen besteht, und dessen Refrain mit ordentlich Metalattitüde dahergebrüllt wird. Und mit „Tangerine Parties“, das mit seinem fröhlichen Refrain und den Anspielungen an bayerisches Brauchtum in Mani Grubers Gitarrensolo ein richtiger Partykracher ist. Für Proggerparties, wohlgemerkt, denn auch hier geht es ohne krumme Takte, Rhythmuswechsel und andere Schrägeinlagen nicht ab.

Das Album schaltet um die Mitte herum ein wenig zurück. „Easy for us“ ist genau die Ruhepause, die man zu diesem Zeitpunkt braucht, wenn auch vielleicht einen Tick zu lang, „Tomorrow“ lässt sich ordentlich Zeit, bis eine der geilsten Schrägpassagen des Albums das Stück auf’s nächste Level hebt, und das geradeause „More to this“ ist mir ein wenig zu nah am allzuweit Verbreiteten. Aber gleich darauf hebt die Band mit dem bereits angesprochenen „Tangerine Parties“ wieder ab, und bringt das Album mit den letzten vier Stücken auf höchstem Niveau nach Hause.

New Artrock, Neoprog, Progmetal: Es ist also doch noch Leben drin, in den oft totgesagten Subgenres. Es geht schon, wenn man’s kann. Und können tun sie’s, The Ancestry Program. „Tomorrow“ ist ein großartiges Album, und ich wünsche der Band den massiven Erfolg, den sie damit verdient hat. Für mich das bisher beste Album des Jahres.

Nik Brückner/BBS - 13/15 Punkten




A Munich-based new combo The ANCESTRY PROGRAM were founded as a rock quartet by Andy Lind (drums), Thomas Burlefinger (keyboards), Mani Gruber (guitars), and Ben Knabe (voices).


Heavy Neo Prog perhaps in the vein of countrymates SYLVAN but, to these ears, more like now-defunct Aussie proggers, UNITOPIA and some of Arjun Lucassen‘s AYREON albums. This year‘s satisfier of my need for djenty guitars with beautiful atmospheric synth-washed melodies and GREAT vocals.




The Ancestry Program wurde 2015 als Prog-Rock-Projekt erfolgreicher Studio- und Session-Musiker aus München gegründet, die endlich einmal jenseits jeglicher kommerziellen Konventionen ihrer frühmusikalischen Prägung fröhnen wollten:
Drums, Vocals: Andy Lind (Schizofrantic, Acht, Jacuzzi, Freaky Fuckin’ Weirdoz)
Gitarre, Vocals: Mani Gruber (Boysvoice, Skybus, Othello)
Leadvocals: Ben Knabe (Phantone, Amon Düül)
Keyboards, Vocals: Thomas Burlefinger (Poison Ivy, Number Nine, Century’s Crime)


Als man Jahre später feststellte, dass das Ganze so viel Spass macht, beschloss man, das Projekt zur Band zu machen und auf die Bühne zu bringen. Zu diesem Zwecke heuerte die Band zwei aussergewöhnliche Talente an, die ab jetzt fest zur Band gehören und kreativ mitwirken werden:
Gitarre: Wolfgang Zenk (7 for 4, Sieges Even) Bass: Frank Thumbach (Klima, Rock Antenne Band, Jesse Witney)

 

2020 wird endlich das Debut-Album “Tomorrow“ veröffentlicht:
Melodieverläufe abseits der üblichen Hörgewohnheiten, eingewoben in herrlich unkonventionelle Akkordfolgen, Sounds die „vintage“ wie auch innovativ den Zuhörer stets überraschen, Texte welche sowohl aktuelles Zeitgeschehen verarbeiten aber auch losgelöst von Zeit und Raum dem geneigten Rezipienten seine eigenen Kopfbilder malen lassen. Möchte man Vergleiche ziehen, wird die Musik von TAP die Anhänger folgender Künstler begeistern: King Crimson, Gentle Giant, Pink Floyd, Kansas, Spock’s Beard, Porcupine Tree…

 

ALBEN DIESER BAND/ARTIST
30216.jpg

THE ANCESTRY PROGRAM

Tomorrow Digibook
15,99 € *

WAS ANDERE KUNDEN INTERESSIERT

30193.jpg

MRS. KITE

Flickering Lights
9,99 € *
30231_2.jpg

PATTERN SEEKING ANIMALS

Prehensile Tales ltd CD Digi
16,99 € *
30014.jpg

GLASS HAMMER

Dreaming City
15,99 € *
30221.jpg

CHANDELIER

Live At Loreley 2019 CD/DVD
14,99 € *
SALE
30000_4.jpg

Pure Reason Revolution

Eupnea SONY ROCK SUMMER
10,99 € * 15,99 € *
30186.jpg

POLIS

Weltklang
14,99 € *
30222_2.jpg

CALIGULA'S HORSE

Rise Radiant + 2 ltd CD Digi
14,99 € *
30066.jpg

I AM THE MANIC WHALE

Things Unseen
16,99 € *
29803.jpg

ANUBIS

Homeless
16,99 € *
30234.jpg

LONG EARTH

Once Around The Sun
15,99 € *
30360.jpg

TRAUMHAUS

In Oculis Meis 2CD
17,99 € *
30195.jpg

WILSON, STEVEN

The Future Bites
13,99 € *
30251_1.jpg

CONCEPTION

State Of Deception
16,99 € *
30292.jpg

HATS OFF GENTLEMEN IT'S ADEQUATE

Nostalgia For Infinity
15,99 € *
30159.jpg

INNER ODYSSEY

The Void
15,99 € *
30108.jpg

STEEPWATER BAND

Turn Of The Wheel
15,99 € *
30179.jpg

ZOPP

Zopp
15,99 € *
29951.jpg

FUGHU

The Lost Connection
16,99 € *
30268.jpg

INTO THE OPEN

Destination Eternity
16,99 € *
29804_2.jpg

PENDRAGON

Love Over Fear CD Digi
15,99 € *
30289.jpg

WESERBERGLAND

Am Ende der Welt
16,99 € *
30176.jpg

AADAL

Silver
15,99 € *
30077.jpg

FORCE OF PROGRESS

A Secret Place
15,99 € *
30324.jpg

ONEIRA

Injection
15,99 € *
30191.jpg

MASERATI

Enter The Mirror
14,99 € *
29875.jpg

FINAL CONFLICT

The Rise Of The Artisan
16,99 € *
30187.jpg

MILLER, RICK

Belief In The Machine
15,99 € *
30166.jpg

CRIPPLED BLACK PHOENIX

We Shall See Victory: Live In Bern 2CD
12,99 € *
30104.jpg

FISH ON FRIDAY

Black Rain
15,99 € *
30467.jpg

KARFAGEN

The Sandpipers Symphony 3CD
16,99 € *
30387.jpg

LESOIR

Mosaic CD
16,99 € *
30350.jpg

ROBERT JON And The Wreck

Last Light On The Highway
15,99 € *
30313.jpg

ELIXIR

Voyage Of The Eagle
14,99 € *
29930.jpeg

THORNE, STEVE

Levelled: Emotional Creatures Part 3
15,99 € *