30634.jpg

DEVIL'S STAIRCASE

The Devil‘s Staircase

9,99 € * 15,99 € * (37,52% gespart) inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • 30634
  • DEVIL'S STAIRCASE
  • CD
  • PROGRESSIVE
  • 22.05.2020
DEVIL’s STAIRCASE spielen laut eigener Aussage Rock, der von Mathematik und Wissenschaft... mehr

DEVIL’s STAIRCASE spielen laut eigener Aussage Rock, der von Mathematik und Wissenschaft inspiriert ist, bei dem es sich aber nicht um Math-Rock handelt. Man nennt es lieber „Fractal-Prog“ und das ist so treffend wie nahezu jeder andere Begriff. Was dahintersteckt ist, bis auf ein paar collagenartige, gesprochene Einschübe, instrumentaler Progressive Rock, der zwar verschachtelt und recht komplex ist, dabei aber verführerisch melodisch und durchhörbar bleibt. Das besitzt vor allem in den Saxophonparts Ähnlichkeiten mit VAN DER GRAAF (auch ohne GENERATOR) und in allen anderen Bereichen mit KING CRIMSON.


Bloßes Abkupfern findet indes nicht statt. Dafür ist das Debüt der illuster besetzten Band zu gewieft und inspiriert. Aaron Geller und Tim McCaskey von MIGHT COULD teilen sich friedvoll die elektrische und akustische Gitarrenarbeit, Ex-Änglagård-Drumer Mattias Olsson gibt den Takt vor. Bassist Luis Nasser spielt wie McCaskey im Zweitjob auch bei SONUS UMBRA. Die Herrschaften können schon was, ebenso wie der furiose Saxophonist Ramsés Luna. „Gravitation“ startet mit einer zerklüfteten, kurzen „Lied an die Freude“-Eloge, um mit dem kriegsbringenden, hörbar bereits verwundeten „Mars“ von Gustav Holst zu enden. Dazwischen wird verschnörkelt Rabatz gemacht, Luft geholt und weiter mit Verve aufgespielt. Der Song bleibt dennoch kompakt und von eigentümlicher Harmonie, die Schrägheiten zulässt, aber allzu Abstraktes und Kakophonisches außen vor lässt. Das sitzt über die gesamte Lauflänge passgenau und weiß über die nicht ellenlange Spielzeit von knapp einundvierzig Minuten zu überzeugen. Es gibt an jeder Ecke was zu entdecken, ein wehmütiges Mellotron hier, eine kleine VANGELIS-Hommage da, Sounds aus dem elektronischen Baukasten und kleine Explosionen überall. Der etwas blasse und matte Klang ist ein Wermutstropfen, hier hätte eine Politur gutgetan. Andererseits erhält sich „The Devil’s Staircase“ so einen gewissen Underground-Flair. Scheint Absicht gewesen zu sein, denn das Werk besitzt einen ausgewiesenen „Soud-Designer“.


FAZIT: Das DEVIL’S STAIRCASE-DEBÜT hat enorme Power, ist voller instrumentaler Kabinettstückchen und besitzt die Muße auch mal innezuhalten. Prog ohne Gesang kann onanistische Langeweile bedeuten. Das trifft auf diesen Rutsch, des Teufels wandelbare Wendeltreppe hinunter, nicht zu.

Jochen König/Musikreviews.de





So this debut CD answers the question - what happens when you let a bunch of math nerds loose in the studio.  Turns out they cook up one hell of a prog album!


The Devil's Staircase is an international consortium of musicians that include Luis Nasser and Tim McCaskey (Sonus Umbra), Aaron Geller (Might Could), and Mattias Olsson (ex-Anglagard, Pixie Ninja), and Ramses Luna (Luz de Riada).

"The Devil's Staircase is an international group of musicians who play rock inspired by math and science. But they don't play math rock.
Ideas from nonlinear dynamics, fractals, cellular automata, and astronomy inspire compositional forms, but don't tell the band what to do."

OK so they don't play math rock. What they have created is an interesting album of pure prog.  Its obvious that King Crimson is buried in their DNA but I'm hearing some similarities to Djam Karet as well as the band's that the members came from.  There is excellent use of dynamics with McCaskey on acoustic guitar balancing Geller on electric.  Luna weaves in and out on sax and his midi wind controller.  Nasser provides the rhythmic foundation and energy.  Typical Olsson percussion features varying degreesof lightness but when necessary he's hammering at the gates of Hell.

Members: Luis Nasser, Tim McCaskey, Aaron Geller, Mattias Olsson, Ramsés Luna, and Edgar Arrellín.

ALBEN DIESER BAND/ARTIST
SALE
30634.jpg

DEVIL'S STAIRCASE

The Devil‘s Staircase
9,99 € * 15,99 € *

WAS ANDERE KUNDEN INTERESSIERT

NEU
33500.jpg

VICIOUS HEAD SOCIETY

Extinction Level Event
16,99 € *
NEU
33436.jpg

MANFRED MANN'S EARTH BAND

Mannthology Deluxe Boxset 4CD+2DVD+Book
114,99 € *
33070.jpg

DELVING

Hirschbrunnen
15,99 € *
32990.jpg

ARISTOCRATS

Freeze: Live In Europe 2020
16,99 € *
32603.jpg

SUBTERRANEAN MASQUERADE

Mountain Fever
15,99 € *
NEU
33457.jpg

RAMRODS

Bracelet Circus
15,99 € *
NEU
33442.jpg

TRIFECTA

Fragments
15,99 € *
NEU
33375.jpg

ADEKAEM

The Great Lie
15,99 € *
33135.jpg

KLONE

Alive
14,99 € *
32944.jpg

MARSUPILAMI

Marsupilami LP
24,99 € *
32862.jpg

MAMMOTH WVH

Mammoth Wvh
15,99 € *
NEU
33483.jpg

DEMON

Night Of The Demon PicLP
29,99 € *
NEU
33481.jpg

EMBRYO

La Blama Sparozzi 2LP
21,99 € *
NEU
33410.png

STRANGER

Kaleidoscope
16,99 € *
33304_2.jpg

PRETTY THINGS

Live At The BBC 6CD Box
46,99 € *
32991.jpg

ARABS IN ASPIC

Progeria CD Re-Mastered
15,99 € *
SALE
31975_2.jpg

TRANSATLANTIC

The Absolute Universe: Forevermore - Extended...
39,99 € * 47,99 € *
SALE
32075.jpg

GOMES, ANTHONY

Containment Blues
9,99 € * 12,99 € *
SALE
29000.jpg

ROCKING HORSE MUSIC CLUB

Which Way The Wind Blows: The Music Of Anthony...
8,99 € * 11,99 € *
NEU
33501.jpg

SMALLTAPE

The Hungry Heart 2CD
18,99 € *
NEU
33499.jpg

ZITO, MIKE

Resurrection
16,99 € *
NEU
33497.jpg

METAMORPHOSIS

I‘m Not A Hero
15,99 € *
NEU
33478.jpg

HELLOWEEN

Helloween 2CD+2LP Earbook
59,99 € *
NEU
33441.jpg

SAMURAI OF PROG

The White Snake
15,99 € *
NEU
33437.jpg

DEEP PURPLE

Live In Wollongong 2001 3LP blue
39,99 € *
NEU
33433.jpg

ERRA, GIANCARLO

Departure Tapes CD+DVD
15,99 € *
NEU
33424_2.jpg

BUCKCHERRY

Hellbound
15,99 € *
33300.jpg

DEYOUNG, DENNIS

26 East: Volume 2
17,99 € *
33236.jpg

STYX

Crash Of The Crown
17,99 € *
SALE
31091_2.jpg

RIKARD SJÖBLOM'S GUNGFLY

Alone Together LP red + CD
16,99 € * 21,99 € *
SALE
25422_g.jpg

REED, ROBERT

Theme From Doctor Who LP blue
9,99 € * 14,99 € *
NEU
33471.jpg

McCARTNEY, PAUL

McCartney III Imagined 2LP
39,99 € *
NEU