31441.jpg

JG THIRLWELL & SIMON STEENSLAND

Oscillospira

17,99 € * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • 31441
  • JG THIRLWELL & SIMON STEENSLAND
  • CD
  • PROGRESSIVE
  • 21.08.2020
2020 sei ein bisher eher laues, ja schwaches Progjahr, so hört man bisweilen. Ich habe nicht... mehr

2020 sei ein bisher eher laues, ja schwaches Progjahr, so hört man bisweilen. Ich habe nicht diesen Eindruck. In den Stilschubladen in denen ich meist unterwegs bin, hat sich bisher durchaus Gehaltvolles im Jahre 2020 entstandenes Material befunden. Und das Jahr ist ja noch lange nicht um. Vielleicht kann auch das hier rezensierte, gerade erschienene Album die Bilanz weiter aufbessern. Und ich würde es schon jetzt für einen der oberen Plätze in der Bestenliste des Jahres nominieren.


Oscillospira sind eine Gattung anaerober Bakterien, über die ansonsten nicht allzu viel bekannt ist. Einige davon sind aber offenbar Teil der menschlichen Darmflora, und es ist wohl gut, wenn viele davon den Verdauungstrakt besiedeln. Warum Simon Steensland und James George Thirlwell ihr erstes gemeinsames Album nach diesen Mikroorganismen benannt haben, ist mir nicht bekannt, aber Thirlwell hat wohl eine gewisse Vorliebe für biologische Begriffe, die sich daher des Öfteren in seinen Albumtiteln finden.


Simon Steensland, multiinstrumental veranlagter Schwede mit deutlichen Avantprog-Zeuhl-Vorlieben, der schon gut mit seinen sperrigen Soloalben auf unseren Seiten vertreten ist, traf im Jahre 2017 im Rahmen eines in Stockholm stattfindenden Workshops für das Great Learning Orchestra auf Thirlwell, der sich gerne in avantgardistisch-noisigen, punkig-experimentellen, modern-klassischen, schräg-jazzrockigen, elektronischen, oder auch düster-poplastigen Gefilden aufhält, bisweilen als Frank Want, Phillip Toss oder Clint Ruin auftritt, und dessen sonstige Projekte z.B. Foetus, Wiseblood, Steroid Maximus, Baby Zizanie, Manorexia oder Xordox heißen. Man entdeckte gemeinsame klangliche Vorlieben, die dann die Grundlage der Entstehung von "Oscillospira" (dem hier rezensierten Album) bildeten.
Verglichen mit den mir bekannten älteren Werken der beiden Protagonisten klingt "Oscillospira" eher wie ein Steensland-Album als wie ein Thirwell-Werk. Das Label charakterisiert die auf der Scheibe zu hörende Musik als ‘dark chamber prog with a cinematic bent‘, und damit sind eigentlich auch die weiteren Werke des Schweden ganz gut beschrieben. Ein düsterer Kammerprog wird da geboten, klar in der Tradition der franko-belgischen Rockavantgarde (Art Zoyd, Univers Zero, Present und deren Umfelder), versehen zudem mit einem guten Schuss Zeuhl, und oft dominiert von Steenslands knurrendem Bass. Das gibt es auch mehr oder weniger auf "Oscillospira" zu hören, das damit den mit "Fat Again" und "A Farewell To Brains" eingeschlagenen Weg fortsetzt, auch was die Verwendung von Choreinlagen anbelangt.

Etwas orchestraler, intellektueller und elektronischer als bei Steensland solo ist die Musik aber ausgefallen, gibt es nun auch Stellen mit freierem Klangmalen, minimalistischen Kammermusikmomenten, elektronischen Tongespinsten, hallende Pianoabschnitte und eher nach moderner Klassik (moderner Kammermusik – siehe auch die große Zahl an Gastmusikern) klingenden Momenten. Das ist wohl Thirwells Einfluss, der sich zunehmend als zeitgenössischer Komponist etabliert. Hier sind auch Bezüge zu seinem Kammer-Elektronikprojekt Manorexia feststellbar. Trotzdem bietet "Oscillospira" über weite Strecken einen modernen, kraftvollen, voluminösen, sehr farbigen, dynamisch fließenden, kernig und abgeschrägt wütenden Kammer/Avantprog, wie man ihn kaum besser herstellen kann. Krachende Gitarren und der derbe Bass bestimmen nämlich oft das Klangbild, druckvoll vorangetrieben von Morgen Agrens wie immer ausgesprochen meisterlichen und energiegeladenen Schlagzeugspiel.


Wer seit langem (vergeblich) auf ein neues Album von Univers Zero oder Present wartet, die/der bekommt hier mehr als überzeugenden Ersatz geboten, versehen zudem mit sehr viel eigenem Charakter. Und wem Magma in den letzten Jahren zu albern geworden ist, der sollte hier auch einmal ein Ohr riskieren. Ich bin jedenfalls begeistert.
Achim Breiling / BBS - 13/15 Punkten

ALBEN DIESER BAND/ARTIST
31441.jpg

JG THIRLWELL & SIMON STEENSLAND

Oscillospira
17,99 € *

WAS ANDERE KUNDEN INTERESSIERT

31468.jpg

PETRUCCI, JOHN

Terminal Velocity
14,99 € *
31472.jpg

PANZERBALLETT

Planet Z
14,99 € *
31481.jpg

STEVE UNRUH & PHIDEAUX XAVIER

Live @ Monforti Manor 2CD
16,99 € *
31180.jpg

POOR GENETIC MATERIAL

Here Now
14,99 € *
31145.jpg

ABRAHAM, LEE

Harmony/Synchronicity
15,99 € *
31356.jpg

JAKSZYK, JAKKO M

Secrets & Lies Limited CD/DVD Digipak
16,99 € *
31242.jpg

RODGAU MONOTONES

Live At Rockpalast 1984 & 1985 3CD+2DVD
19,99 € *
31216.jpg

SIMO, J.D.

J D Simo
15,99 € *
31376.jpg

TELERGY

Black Swallow
15,99 € *
31352.jpg

DAILY THOMPSON

Oumuamua
15,99 € *
NEU
31482.jpg

TYLER BRYANT & THE SHAKEDOWN

Pressure
14,99 € *
31480.jpg

ZAPPA, FRANK

Halloween ‘81 6CD Costume Box Set
109,99 € *
31470.jpg

WYTCH HAZEL

III: Pentecost
14,99 € *
31463.jpg

SPACE DEBRIS

Archive Volume 7: Menhir
14,99 € *
31461.jpg

TELERGY

Hypatia
15,99 € *
31368.jpg

CODE 18

Human Error!
15,99 € *
31096_2.jpg

PAIN OF SALVATION

Panther 2CD Mediabook
17,99 € *
30898.jpg

ANDERSON, JON

1000 Hands
16,99 € *
30897.jpg

ALCANTARA

Solitaire
16,99 € *
31507.jpg

SAMURAI OF PROG

The Demise Of The Third King‘s Empire
15,99 € *
31457.jpg

FLEETWOOD MAC

1969 - 1974 5LP+7" Box
114,99 € *
31359_2.jpg

PURE REASON REVOLUTION

The Dark Third 2020 Reissue 2CD Digi
16,99 € *
31394.jpg

PROGRESSIVE SOULS COLLECTIVE

Sonic Birth CD Digi
16,99 € *
31362.jpg

MELANIE MAU & MARTIN SCHNELLA

Through The Decades
14,99 € *
31346.jpg

ARCHIVE

Versions
16,99 € *
31241.jpg

ASH RA TEMPEL

Gin Rose 2LP
21,99 € *
31184.jpg

WAKEMAN, RICK

Red Planet
15,99 € *
31167.jpg

SHERINIAN, DEREK

The Phoenix Ltd. CD Digipak
15,99 € *
SALE
31017.jpg

PINEAPPLE THIEF

Versions Of The Truth Limited Deluxe Earbook...
44,99 € * 56,99 € *
30010.jpg

NICK MASON’s Saucerful Of Secrets

Live At The Roundhouse 2CD+DVD
22,99 € *