30110.jpg

MASSEY, JEFF

From the Highway to the Show

11,99 € * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • 30110
  • MASSEY, JEFF
  • CD
  • SOUTHERN
  • 27.03.2020
„From The Highway To The Show“ (Diamond Day Records), das Leben eines Musikers, immer unterwegs,... mehr

„From The Highway To The Show“ (Diamond Day Records), das Leben eines Musikers, immer unterwegs, um die Zuhörer bei kleinen oder großen Gigs zu unterhalten und dabei ein wenig Ruhm und Ehre zu genießen. Ob das die Inspiration für den Titel dieses Albums war, wissen wir nicht genau, aber man kann es sich sehr gut vorstellen.

Die Show, das ist in diesem Fall ein kleiner, akustischer Gig eines Sängers mit seiner Gitarre, der uns mit markiger Stimme Folk, Blues und Southern Rock spielt, während wir gemütlich unser Bier am Tresen genießen und den Cowboyhut tiefer in die Stirn ziehen. Dies sei als Stimmungsbild zu „From The Highway To The Show“ des amerikanischen Multitalents Jeff Massey gesagt.


Massey ist der Texter, Sänger und Gitarrist der Chicagoer Bluesrocker The Steepwater Band, deren aktuelles Album „Turn Of The Wheel“ wir euch gerade erst vorgestellt haben. Bevor es an die Aufnahmen für diese Platte ging, hat Massey noch Zeit gefunden, zwölf Songs für sein erstes Solo-Album „From The Highway To The Show“ aufzunehmen. Solo trifft es übrigens sehr gut, denn Massey hat sich keine Unterstützung ins Studio geholt, sondern alle Titel so intim und persönlich wie irgend möglich eingespielt: Gesang, Akusitikgitarre, fertig. Er spielt neue Songs (von denen sich ‚Abandon Ship‘ auch auf dem aktuellen Steepwater Album wiederfindet, aber eben in einer gänzlich anderen Instrumentierung), covert ein paar seiner Lieblingsmusiker wie Muddy Waters, Neil Young oder Bob Dylan, und natürlich auch alte Songs seiner Hauptband, die er in ein neues, akustisches Gewand steckt.

Jeff Massey geht es vorrangig um Stimmungen, und die erschafft er mit seinem betriebenen Minimalismus sehr gut. Manchmal wundert man sich gar, was man aus einer einzelnen Gitarre alles herausholen kann, wenn Massey zupft, klopft, slided und  harmonisiert.


Das Ergebnis ist ein relaxtes Singer-/Songwriter-Album, bei dem man sich höchstes noch mehr neue Songs gewünscht hätte. Dennoch, für alle Fans der Steepwater Band eine lohnende Addition zur Sammlung. (whiskey-soda.de)




Diamond Day Records will release “From the Highway to the Show,” a solo acoustic disc by Jeff Massey ~ vocalist, guitarist, and chief lyricist for The Steepwater Band.


The twelve song set of music was recorded in Chicago in May of 2018 during Steepwater’s hiatus, and captured by Massey’s co-producer Colin Sipos at Shirk Studios. For his solo debut recording, Jeff has hand picked songs from his vast catalog of work with The Steepwater Band, along with two brand new original compositions, “Oklahoma Sunrise” and “Abandon Ship,” as well as a few choice cover tunes. The “bare bones” approach Massey used to record the tracks is very similar to his acoustic solo shows that he performs on occasion, featuring only acoustic guitar and vocals, starkly presenting the songs in their rawest and most natural form. “This record is a document of what I do musically with just my voice and an acoustic guitar,” said Jeff regarding the disc. He added, “as much as I love playing with a loud and electric rock ‘n roll band, I also have a deep love for stripped down acoustic music, which I believe exposes the true essence of the song.”


True fans of Jeff Massey and Steepwater are sure to be pleased with this first of its kind, acoustic solo collection, spanning his career ~ past, present & future...

Jeff Massey “From the Highway to the Show” Track Listing ~

Ain’t Got Love
Roadblock
Oklahoma Sunrise
One Way Ride
Collision
Rollin’ and Tumblin’
Abandon Ship
Don’t Think Twice it’s Alright
Mama Got to Ramble
I Can’t Be Satisfied
Human Highway
The Stars Look Good Tonight

ALBEN DIESER BAND/ARTIST
30110.jpg

MASSEY, JEFF

From the Highway to the Show
11,99 € *

WAS ANDERE KUNDEN INTERESSIERT