TOOL veröffentlichen „Expanded Book Edition” ihres Albums „Fear Inoculum“

Am 30. August beendeten Tool mit dem Album „Fear Inoculum“ eine dreizehnjährige Albumpause auf spektakuläre Art und Weise – der Longplayer setzte sich sofort an die Spitze der US-Charts, brach weltweit Rekorde, wurde von der Kritik gefeiert und war (in seiner physischen Version) bereits nach kurzer Zeit ausverkauft. Ab dem 13. Dezember wird das Album nun endlich wieder erhältlich sein. Die aus Los Angeles stammende Band veröffentlicht „Fear Inoculum“ in einer „Expanded Book Edition”.  

Die neue Ausgabe enthält (im Unterschied zur ursprünglichen Version) nun fünf 3D-Wackelbilder mit exklusiven Grafiken, ein erweitertes 56-seitiges Booklet mit zuvor unveröffentlichtem Artwork, ein Downlad des innovativen Videos „Recusant Ad Infinitum“ und eine CD.

Für unzählige Musikfans war das fünfte Tool-Album der am heißesten ersehnte Longplayer unserer Zeit – kein Wunder also, dass sich am 30. August in den Geschäften lange Schlange bildeten, als es darum ging, eine Kopie der bahnbrechenden physischen Ausgabe von „Fear Inoculum“ zu ergattern. Das mittlerweile ausverkaufte Sammlerstück, das von Adam Jones erdacht und umgesetzt wurde, umfasst einen wiederaufladbaren 4” HD Screen mit exklusivem Video-Footage, ein USB-Ladekabel, einen Zwei-Watt-Lautsprecher, ein 36-seitiges Booklet und eine digitale Download-Card. Das Album schoss nach einer Verkaufswoche auf Platz eins der Billboard Top 200 Charts und wurde von der Presse gefeiert: „‘Fear Inoculum war die dreizehnjährige Wartezeit wert“ (NPR),  „Ein Meisterwerk, dass noch viele Jahre analysiert werden wird“ (Revolver), „Tool liefern Höchstleistung ab“ (Consequence of Sound).

Tool gründeten sich 1990 und veröffentlichen zuvor vier Multiplatin-Studioalben: „Undertow“ (1993), „Ænima“ (1996), „Lateralus“ (2001) und „10,000 Days“ (2006), zwei EPs: „72826“ (1991) und „Opiate“ (1992) sowie das limitierte Boxset „Salival“ (2000). Die Band wurde bis dato mit drei Grammy Awards ausgezeichnet: „Best Metal Performance“ für „Ænima“ (1998), „Best Metal Performance“ für „Schism“ (2002) und „Best Recording Package“ für „10,000 Days“ (2007). Tool sind Danny Carey (Schlagzeug), Justin Chancellor (Bass), Adam Jones (Gitarre) und Maynard James Keenan (Gesang).

Derzeit ist die Band auf umfangreicher US-Tour, für die jüngst weitere Daten bekannt gegeben wurden.

© 2019 HEAD OF PR, All rights reserved   © photo 2019 Travis Shinn

 

Bitte gib die gezeigte Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel