26197.jpg

RING VAN MÖBIUS

Past The Evening Sun

15,99 € * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • 26197
  • CD
  • PROGRESSIVE
  • 10.08.2018
Das Trio Ring Van Möbius von der norwegischen Insel Karmøy hat nach eigenen Angaben den... mehr

Das Trio Ring Van Möbius von der norwegischen Insel Karmøy hat nach eigenen Angaben den Anspruch, auf seinem Debütalbum "Past The Evening Sun" "Progressive rock straight from 1971, but made today" zu spielen. Warum gerade 1971 und nicht etwa 1972 oder 1970? Das ist nicht in Erfahrung zu bringen, eine Vermutung hätte ich da aber: Genau in diesem Jahr erschien mit "Pawn Hearts" mithin das opus magnum von Van Der Graaf Generator, und wie diese Platte besteht auch "Past The Evening Sun" aus genau drei Stücken, darunter einem Zwanzigminüter. Weitere ohne genauere Kenntnis der Musik ersichtliche Parallelen: Auch hier ist ein Saxofon an Bord (wenn auch nur als Gast-Instrument), und ein "Van" haben beide Bands im Namen.

Bei genauer Untersuchung stellt der kundige Hörer natürlich wiederum auch innerhalb der Songs Gemeinsamkeiten im Stil fest. Die eher ruhigen Strophen des Openers, Titeltracks und längsten Stücks "Past The Evening Sun" beispielsweise entwickeln sich recht stringent in Richtung eines hackigen Parts mit hysterisch-eskalierendem Gesang in der Art des "Killer"-Refrains, und Thor Erik Helgesen falsettiert gelegentlich sogar dramatisch. Auch "Chasing The Horizon" liegt nicht so daneben, denn auch hier schwellen die verträumt bis jazzig angelegten Strophen ähnlich wie bspw. "Pilgrims" mächtig an. Wenn man so will, sind das also weitere Indizien für die eingangs genannte zeitliche Selbstverörtung von Ring Van Möbius.

Trotzdem erweckt die Musik natürlich noch andere Eindrücke, die wohl von der etwas gewöhnungsbedürftigen Besetzung (Tasteninstrumente, Bass, Schlagzeug - keine Gitarre!) herrühren dürfte. Die beiden Longtracks nämlich beginnen beide mit dissonanten Keyboard-Motiven, die durchaus Riff-Charakter tragen, zumal später auch noch die ohnehin im Rock-Kontext bestens bekannte Hammondorgel hinzukommt und der wuchtig knarzende Bass natürlich ebenso mitspielt. Das schon erwähnte Saxofon tritt zusätzlich vergleichsweise prominent in Erscheinung und trägt damit wesentlich zur Hardprog-Lastigkeit dieser Abschnitte bei, was auf diese Weise wiederum an jüngere Bands wie Liquid Orbit oder Karakorum (das Spinett-Break um 15:15 im Titeltrack hatten die fast genauso) erinnert. Einen Ausgleich dazu schafft ein gelegentlich vorhandener Mellotron-Einschlag, der noch in jedem der Stücke gelegentlich feierlichen Bombast markiert. Das kürzere, nicht ganz mittelschnelle "End Of Greatness" läuft dabei ohnehin immer wieder auf ein entfernt an Änglagård erinnerndes Mellotron-Thema hinaus, das diese eingängige, wenn auch etwas überraschungsarme Nummer folglich strukturiert.

"Strukturiert", das wäre wiederum einer der spannendsten Aspekte an "Past The Evening Sun". Denn der Titeltrack ist trotz seiner Länge tatsächlich sehr sinnvoll aufgebaut. Aus dem Motiv im Intro werden nach spacigen Klängen prägnante Riffs erarbeitet, ehe um 3:00 lediglich zu Orgel der Gesang einsetzt. Das wird dann immer wieder mit Riff-Einwürfen abgewechselt, bei den Wiederholungen aber immer stärker mit Mellotron & Co. unterfüttert und läuft schließlich auf diesen "Killer"-Refrain hinaus. Eine hektischere 6/8-Passage mit beinahe punkigem Gesang führt über ein Saxofon-Solo zu einem ruhigeren, Camel-artigen Abschnitt, in dem die Keyboards den Duktus von "Song Within A Song" & Co. aufgreifen und immer wieder das Motiv vom Anfang zitieren. Über jazzige Töne wird's dann experimenteller, bis schließlich um 14:00 herum die Orgel soliert, ehe dann die Strophe wieder aufgegriffen wird. Zum Ende werden dann - nicht ohne Verzögerungen - nochmals die Riffs aufgegriffen, und am Ende ist eben wieder dieser VdGG-Refrain dran.

Auch "Chasing The Horizon" steckt dahinter kaum zurück. Auch hier entwickelt sich aus dem Intro-Motiv ein kernig-zappeliges Hardprog-Riff, ehe der eigentliche Song wiederum wie schon erwähnt ruhiger beginnt - nur um sich in den Strophen eben zu steigern. Dabei werden allerdings die schrägen Dissonanzen aus dem Intro gewahrt. Ganz so ausladend wie der Titelsong ist dieses Stück natürlich nicht, im Wesentlichen findet in der Mitte des Songs ein auf einem Arpeggio-Riff (und seinen Varianten auf Saxofon & Co.) basierender Instrumentalpart statt, der gelegentlich aber auch in einen verspielten 3/4-Modus schaltet und das Intro-Motiv regelmäßig einwirft. Die zweite Hälfte hat dann gegenüber der ersten eigentlich nichts Neues mehr zu bieten, stellt aber dezent-durchdachte Variationen des Arrangements der Strophe vor, beispielsweise eine vielstimmige Aktivität von Orgel und Saxofon um 9:00 herum. Das ist schon ganz gut, auch wenn die ganz große Raffinesse hier fehlt.

Unterm Strich ist "Past The Evening Sun" somit ein achtbarer Einstand der drei Norweger (plus Gast), der im Geiste der genannten Vorbilder agiert, dabei aber trotz des ausgewiesenen Retro-Instrumentariums recht frisch daherkommt. Einwenden ließe sich höchstens, dass "End Of Greatness" und "Chasing The Horizon" nicht ganz so große Sprünge machen wie der rundum gelungene Titeltrack. Auch weist "Past The Evening Sun" ohnehin eine gewisse Sperrigkeit auf, erfordern die längeren Stücke doch einiges an Gewöhnung, wohingegen das schwelgerische "End Of Greatness" in seiner Kürze nicht diese harte Kante zeigt. Aber ich denke, dass Freunde dieses Genres - und insbesondere von VdGG - in der Lage und auch willens sind, sich hier durchzubeißen. Denn noch 1971-er dürfte es andernorts kaum werden.

(G. Claussen /BBS - 15/15)




With Hammond Organ, bass and drums and a good dose of nostalgia, the Norwegian power trio Ring Van Möbius plays 70s prog rock inspired by bands like Van Der Graaf Generator, King Crimson and ELP.


The fact that you can’t find a guitarist in the band will probably surprise you, but at the same time they strive to create their own, and somewhat untraditional sound, which spans from the delicate and comfortable to outright madness and abstract soundscapes. They released a 7" single in november 2017, and it is already spread out around the globe to prog enthusiasts that love their organic analog sound. The upcoming album is a continuation of the same recording process but with longer tracks; one epic piece spanning the whole side A of the vinyl. With a strong focus on original instruments, analog tape recording and old school studio techniques, they use their creation space; Spectral Tape Studios, as an instrument to create their own weird and wonderful musical universe.


1. Past The Evening Sun ( 21:39)

2. End Of Greatness ( 5:51)

3. Racing The Horizon (11:55)

ALBEN DIESER BAND/ARTIST
26197.jpg

RING VAN MÖBIUS

Past The Evening Sun
15,99 € *
31626.jpg

RING VAN MÖBIUS

The 3rd Majesty
15,99 € *

WAS ANDERE KUNDEN INTERESSIERT

NEU
NEU
39034.jpg

SIX BY SIX

Beyond Shadowland lim. CD Digi
16,99 € *
NEU
39392.jpg

HASSE FRÖBERG & MUSICAL COMPANION

Eternal Snapshots CD Digi
15,99 € *
NEU
39289.jpg

QUANTUM

Down The Mountainside
17,99 € *
NEU
38941.jpg

TWENTY COMMITTEE

The Cycle Undone
17,99 € *
38652.jpg

FRENCH TV

A Ghastly State Of Affairs
18,99 € *
37467.jpg

PANUNZI, STEFANO

Pages From the Sea signed CD
16,99 € *
36021.jpg

MAJOR PARKINSON

Valesa ltd. CD Digi
16,99 € *
NEU
39376.jpg

FÜHRS & FRÖHLING

The Complete Recordings 3CD Digi
18,99 € *
NEU
39363.jpg

CARPET

Collision
15,99 € *
NEU
39205.jpg

CROFT, BENJAMIN

We Are Here To Help
16,99 € *
NEU
39141.jpg

MIDAS FALL

Cold Waves Divide Us
16,99 € *
NEU
NEU
39110.jpg

ELLESMERE

Stranger Skies
19,99 € *
NEU
39102.jpg

CHANDELIER

Facing Gravity
16,99 € *
NEU
39101.jpg

CHANDELIER

Timecode
16,99 € *
NEU
39096.jpg

SYNDONE

Dirty Thirty
16,99 € *
NEU
39095.jpg

MOONGARDEN

Voyeur (2024 Remaster)
16,99 € *
NEU
39073.jpg

POOR GENETIC MATERIAL

Possibilities
16,99 € *
NEU
39069.jpg

NOSPUN

Opus
17,99 € *
NEU
39016.jpg

SON OF MAN

Gaslight
16,99 € *
NEU
38980.jpg

PROGRESSION

Noxologic
14,99 € *
NEU
38971.jpg

ARISTOCRATS

Duck CD Deluxe Box
37,99 € *
NEU
38940.jpg

ISOMETRY

Break The Loop
16,99 € *
NEU
38906.jpg

SLIFT

Ilion
15,99 € *
38812.jpg

ADVENT HORIZON

Stagehound
17,99 € *
38697.jpg

MARS RED SKY

Dawn Of The Dusk
16,99 € *
38085.jpg

AGITATION FREE

Malesch CD Digi
15,99 € *
38016.jpg

SARDINAS, ERIC

Midnight Junction
19,99 € *
37904.jpg

BLINDSTONE

Scars To Remember
16,99 € *
37867.jpg

MANCUSO, MATTEO

The Journey CD Digi
16,99 € *
37746.jpg

BLACK STONE CHERRY

Screamin‘ At The Sky
16,99 € *
37741.jpg

HATS OFF GENTLEMEN IT'S ADEQUATE

The Light Of Ancient Mistakes CD signiert...
9,99 € *
37440.jpg

THIRTEEN OF EVERYTHING

Time And Other Delusions Frost-Sale
9,99 € *
35897.jpg

DEWOLFF & DAWN BROTHERS

Double Cream LP
25,99 € *
34243.jpg

KADAVAR & ELDER

Eldovar: A Story Of Darkness & Light
17,99 € *